20 Jahre Städtepartnerschaft mit Kielce und Martin

Nach Romilly-sur-Seine (1960), Salzgitter (1988) und Gastonia (1993) schloss Gotha im Jahre 1997 gleich zwei bedeutende partnerschaftliche Verbindungen. Am 2. Mai unterzeichnete Oberbürgermeister Volker Doenitz eine Städtepartnerschaftsurkunde mit dem polnischen Kielce und am 7. November eine solche mit dem slowakischen Martin.

Seither sind zwei Jahrzehnte vergangen, in denen es nicht nur zahlreiche Kontakte und gemeinsame Veranstaltungen gab, sondern auf vielen Tätigkeitsfeldern partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Städten gepflegt wurde. Oberbürgermeister Knut Kreuch hat Vertreter der Städte Kielce und Martin vom 23. bis 27. Oktober 2017 zu den „Tagen der Städtepartnerschaft“ in die Residenzstadt eingeladen, um gemeinsam mit dem Gothaer Stadtrat das 20-jährige Jubiläum der freundschaftlichen Zusammenarbeit zu würdigen.

Die Delegation der Stadt Kielce wird von Stadtpräsident Wojciech Lubawski angeführt, die Delegation aus Martin leitet der Finanzchef der Stadt, Magister Ján Zuberec. Gestern Vormittag gab es die Begrüßung der Gäste im Historischen Rathaus durch Oberbürgermeister Knut Kreuch. Wojciech Lubawski und Ján Zuberec würdigten die Städtepartnerschaft mit Gotha als eine bewährte Tradition, mit der sich die Städte aneinander orientieren und sich gegenseitig viele Anregungen geben, die zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger umgesetzt werden. Der Kielcer Stadtpräsident erläuterte stolz, dass die polnische Partnerstadt die Auszeichnungen des Europarates mit Europadiplom und Europafahne immer ein Jahr nach der Partnerstadt Gotha erringen konnte.

Der Botschafter der Slowakischen Republik, Dr. Peter Lizák, wird anlässlich der „Tage der Städtepartnerschaft“ am morgigen 25. Oktober 2017 die Stadt Gotha besuchen und sich u.a. im Rathaus in das Goldene Buch eintragen.

Neben einem Festakt am Mittwoch und der Teilnahme der Delegationen aus Kielce und Martin an der Stadtratssitzung, wird es vom 26. Oktober bis zum 3. November 2017 zwei Ausstellungen in der Stadtbibliothek Heinrich Heine geben. Im Hanns-Cibulka-Saal ist die Schau „Immaterielles Kulturerbe der Slowakei“ des Slowakischen Instituts zu sehen, im Balkonzimmer wird eine Ausstellung der Stadt Kielce gezeigt. Im Rahmen der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek können die beiden Ausstellungen besucht werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT