Babykonzert mit Bläserklängen im Orchester-Proberaum

Unter dem Titel „Concertino ­– Konzerte für die Kleinsten“ spielt die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach zwei Mal in jeder Spielzeit klassische Musik speziell für alle Klangentdecker von null bis ca. fünf Jahren und ihre erwachsenen Begleiter. Am Samstag, dem 17. März 2018, lädt dazu ein Bläseroktett in den Probenraum des Orchesters (Adresse: Schöne Aussicht 5, Gotha) ein. Niemand muss starr und still auf Stühlen sitzen. Das Publikum kann es sich in lockerer Atmosphäre auf Krabbelmatten ganz nah vor den Musikern bequem machen und den „Klangspielen“ von Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörnern und einem Fagott lauschen.

Die Musik ist eine arrangierte Suite zu Musik von Jacques Offenbach aus der Feder von Andreas N. Tarkmann. Konzertpädagogin Kerstin Klaholz moderiert das etwa 45-minütige Programm. Mit einem Lied zum gemeinsamen Singen und verschiedenen Bewegungs- und Wahrnehmungsspielen bietet das Konzert sicher auch die eine oder andere Anregung zur Fortsetzung des Musikgenusses für daheim.
Es gibt zwei Vorstellungen, die erste beginnt um 9.30 Uhr und richtet sich an Kinder zwischen null und 2 Jahren mit Eltern. Um 11 Uhr beginnt eine zweite Vorstellung, die auf den größeren Bewegungsdrang der älteren Kinder ab zwei Jahren abgestimmt ist.
Eintrittskarten (8,00 € für Erwachsene, Kinder frei) sind erhältlich in der Tourist-Information in Gotha (Tel.: 0 36 21-510-450) sowie an der Tageskasse am Veranstaltungsort.

Eine Wickelgelegenheit und Kinderwagenstellplätze sind vorhanden.
Weitere Informationen: www.thphil.de

Konzertübersicht
Concertino – Konzerte für die Kleinsten
Sa, 17. März 2018, 9.30 Uhr und 11 Uhr | Orchester-Probenraum Gotha
„Klangspiele“
Musik von Andreas N. Tarkmann für Bläseroktett

Konzertvorschau
SINFONIEKONZERT – Königin der Instrumente
Do, 22. März 2018, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha
Dupré: Poème héroïque op. 33
Poulenc: Konzert für Orgel, Streicher und Pauken g-Moll
Guilmant: Sinfonie für Orgel und Orchester Nr. 2 A-Dur op. 91
Solist: Jens Goldhardt, Orgel | Dirigent: Russell Harris

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT