Fragwürdige Festnahme in Gierstädt

Weil ein 29-Jähriger Probleme mit einem 44-Jährigen hat, meinte er diese
am Sonntagabend klären zu müssen. Der Jüngere rief selbst bei der Polizei
an und teilte mit, der Problemlösung stünden fünf Hunde im Weg. Er wollte
eine Tür bei dem 44-Jährigen eintreten. Am Telefon konnte er nicht
besänftigt werden, er kündigte lautstark Straftaten an. Eine Polizeistreife
sammelte den 29-Jährigen vor dem Grundstück des 44-Jährigen ein. Er war
stark betrunken, ein Atemalkoholtest war nicht möglich. Damit es zu keinen
Straftaten kommt, wurde er in Gewahrsam genommen. Am Montagmorgen
wurde er nahezu ausgenüchtert wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

 

Auf Familie eingeschlagen
Ohrdruf (Inspektionsdienst Gotha)
Drei der Polizei bekannte Männer (29, 32 und 27 Jahre) trafen am
Samstagnachmittag in der Suhler Straße auf insgesamt fünf ausländische
Personen. Die drei Betrunkenen haben ohne ersichtlichen Grund auf die
Personen eingeschlagen, eine Familie mit Kinderwagen wurde gehindert,
den Ort zu verlassen bzw. über die Straße zu gehen. Vorausgegangen
waren Hinweise wegen Pöbeleien, die von diesen drei Männern ausgingen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT