Mit interessanter Handwerkerfreizeit die Schulferien in Gotha kurzweilig gestaltet

Auch in diesem Jahr wurde in Gotha handwerkliches Arbeiten mit der Feriengestaltung verbunden und 15 Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren erlebten eine ereignisreiche Freizeit. Unter dem Motto „Handwerk vor Ort im ABZ Bau Gotha e.V.“ gestalteten die städtische Kinder- und Jugendarbeit Gotha in Kooperation mit dem Aus- und Fortbildungszentrum des Baugewerbes Gotha e.V. vom 10. bis 14. Juli 2017 fünf abwechslungsreiche Veranstaltungstage.

An den Vormittagen wurde den Teilnehmern unter professioneller Anleitung und auf spielerische und unterhaltsame Weise im Fortbildungszentrum die Handwerkszunft nahe gebracht. Dort wurde gemauert, geschraubt, gebohrt, gehämmert und nebenbei erfuhren die Teilnehmer auch noch etwas über die Notwendigkeit von Arbeitsschutz und Unfallverhütung. Sie erlernten die Handhabung von Werkzeugen und Maschinen und hatten so die Möglichkeit, ganz nach ihren Interessen, in den Arbeitsalltag eines Handwerkers hinein zu schnuppern.

An den Nachmittagen verlagerte sich der Ereignisort ins Kinder- und Jugendzentrum Big Palais, wo gemeinsame Spiele auf dem Programm standen, der Startpunkt für Unternehmungen lag und auch übernachtet wurde. Nach einem gemeinsamen Grillabend am Montag ging es am nächsten Tag auf einen Ausflug in den Kletterwald nach Bad Tabarz. Am Mittwoch wurde Bowling gespielt und ein gemeinsamer Kinoabend durchgeführt. Am Donnerstag hieß es dann standesgemäß für junge Handwerker „Wir gehen auf die Walz“. Dabei wurde vor dem Abschlussabend eine anspruchsvolle Schatzsuche in den Hörselbergen veranstaltet.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT