Gothaer U18-Volleyballer für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Die Jugendspieler der Altersklasse U18 des VC Gotha traten am Sonntag in Dresden zur Regionalmeisterschaft Ost mit dem Ziel an, sich für einen der beiden Plätze für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Mömlingen / Unterfranken zu qualifizieren. Angereist waren aus Sachsen der Meister VC Dresden und der Vizemeister L.E. Volleys, sowie aus Thüringen der Meister VC Gotha und der Vizemeister SVC Nordhausen. Die Spielrunde startete, wie üblich, mit den Bundesland internen Duellen. Von Beginn an dominierte unser Team dieses Spiel gegen Nordhausen, sodass Trainer Jörg Schulz gleich alle mitgereisten Spieler testen konnte.

Am Ende des Spiels stand ein klarer 2:0 Erfolg für den VC Gotha zu Buche. Auch die zweite Partie gegen die L.E. Volleys aus Leipzig verlief zur großen Überraschung aller relativ deutlich und so konnte der VC auch dieses Spiel mit 2:0 Sätzen für sich entscheiden. Da auch der VC Dresden seine beiden bis zu diesem Zeitpunkt ausgetragenen Partien gewonnen hatte, standen die beiden DM- Teilnehmer bereits fest. Im letzten Spiel zwischen den beiden Landesmeistern ging es zum einem darum, wer Regionalmeister Ost wird, als auch noch darum, wer als erst- oder zweitplatzierte Mannschaft nach Mömlingen anreisen darf. Das Spiel verlief zwar dramatisch, jedoch musste sich unsere Mannschaft gegen die an diesem Tag stärkeren Dresdener mit 0:2 geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 zwischen Nordhausen und Leipzig konnten die Nordthüringer mit 2:0 für sich entscheiden und sicherten sich damit die Bronzemedaille. Trainer Schulz resümierte nach Turnierende, dass er noch Steigerungspotenzial in der ambitionierten Mannschaft sieht und bei der Deutschen Meisterschaft eine vordere Platzierung nicht unmöglich erscheint. Nun heißt es, mit einer perfekten und verletzungsfreien Vorbereitung, eine gute Grundlage für die vom 05. bis 06. Mai 2018 stattfindende Deutsche Meisterschaft zu schaffen, um ein gutes Turnier abliefern zu können. Durch die in diesem Jahr mit ca. 260 km relativ nahe Entfernung zum Austragungsort würde sich die Mannschaft freuen, wenn zahlreiche Fans aus Familie und Freundeskreis zur Unterstützung mit anreisen könnten.

Die Mannschaft: Henry Begander, Ben Bierwisch, Darius Gebauer, Lucian Keller, Nikita Litzbarski, Nikita Mühlbach, Anselm Rein, Lukas Schneider, Len Spankowski

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT