30 Jahre Städtepartnerschaft

Altstädter Kirchenplatz in Erlangen © Stadt Erlangen/smü

Am 3. Oktober 2017 findet wieder eine Bürgerreise der Stadt Jena nach Erlangen statt. Anlässlich des 30. Jubiläums der Partnerschaft zwischen beiden Städten, können sich die Mitreisenden auf ein buntes, kulturelles Programm freuen.

Ein besonderes Highlight des Tages wird der Festakt im barocken Redoutensaal im Herzen der Erlanger Altstadt sein. Festredner ist Roland Jahn, der seit 2011 der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) ist. Mit dabei werden auch Jenas Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und sein Erlanger Kollege Dr. Florian Janik sein.

Fränkisch-thüringisches Bürgerfest

Darüber hinaus erwartet die Teilnehmer der Reise ein fränkisch-thüringisches Bürgerfest auf dem Altstädter Kirchenplatz, bei dem es Spezialitäten aus beiden Regionen zu genießen gibt. Ein ökumenischer Gottesdienst ist ebenfalls geplant.

Künstler und Musiker aus beiden Städten runden das Programm ab. Aus Jena reisen der Singekreis Ziegenhainer Tal sowie das A-cappella-Ensemble Octavians mit an und zeigen ihr sängerisches Können. Märchenerzählerin Antje Horn gibt Geschichten zum Besten und Frank Döbert stellt in der Erlanger Volkshochschule Collagen aus.

Kartenverkauf startet am 10. August 2017

Pro Mitreisenden kostet die Fahrt 20 Euro. Insgesamt stehen 250 Plätze zur Verfügung. Karten gibt es ab dem 10. August 2017 bei JenaKultur in der Tourist-Information (Markt 16, 07743 Jena). Das genaue Programm wird bis zum Start des Kartenverkaufs veröffentlicht.

Die Städtepartnerschaft zwischen Jena und Erlangen wurde 1987 ins Leben gerufen. Seit einigen Jahren feiern beide Städte zusammen am 3. Oktober den Städtepartnerschaftstag und besuchen sich an diesem Tag im jährlichen Wechsel. In diesem Jahr lädt Erlangen alle Bürger von Jena zum Festtag ein.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT