Das Theaterhaus Jena verabschiedet sich von „Prometheus“

0
139
Theaterhaus Jena
kreativ_markt_2017

Am 15., 16. und 17. Februar präsentiert das Theaterhaus Jena die letzten Vorstellungen von PROMETHEUS nach Hesiod und Aischylos in einer Fassung von Hannes Weiler.

Auf einer Jenaer Bowlingbahn werden vier Leute in den uralten PROMETHEUS-Mythos verwickelt und begeben sich auf die Suche nach dem Ursprung der Menschen. Aber irgendwie biegen sie falsch ab, hängen fest, verirren sich in ihrer eigenen Lebensgeschichte und wagen dann einen radikalen Neuanfang – ohne Rücksich auf Verluste. „Regisseur Hannes Weiler entwickelt aus dem antiken Prometheus-Mythos ein ganz eigenes, kluges wie urkomisches Theaterstück. Absolut sehenswert!“, war in der Ostthüringer Zeitung zu lesen.

Am Freitag, dem 16.02. lädt das Theaterhaus im Anschluss an die Vorstellung zu einem Publikumsgespräch ein. Karten: 03641/886944

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT