Bernhard Vogel ist neustes Ehrenmitglied des Fussballzeitreise e.V. Bad Tabarz

0
98
(Von links:) Bürgermeister David Ortmann, Marcel Wedow und Christina Dietzel von der Fussballzeitreise und das neue Ehrenmitglied Bernhard Vogel. Foto: Stefan Müller-Naentrup
kreativ_markt_2017

Nach Horst Eckel (Fußball Weltmeister von 1954) ist ein weiterer Pfälzer prominentes Ehrenmitglied beim Fussballzeitreise e. V. geworden.

Fußball, das „Wunder von Bern“, Rheinland-Pfalz und Thüringen, haben für die Fussballzeitreise eine große Bedeutung. Die WM 54 ist das größte Ereignis in der deutschen Fußballgeschichte, das „Wunder von Bern“ ist der Beginn der Entstehungsgeschichte von Thüringens 1. Fußballausstellung und des vor 5 Jahren entstandenen Vereins.

Zum neusten Ehrenmitglied gibt es eine wunderbare Verbindung. Er ist ein absoluter Fan des FC Kaiserslautern – ehemalige Spieler des FCK gewannen 1954 den 1. Weltmeistertitel für Deutschland, er ist 1932 geboren – wie auch Horst Eckel, Pfälzer und Weltmeister der Berner Elf, er war Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz und von 1992 – 2003 Ministerpräsident in Thüringen. Die Rede ist von Bernhard Vogel.

Der Verein ist stolz, Bernhard Vogel als Ehrenmitglied aufzunehmen. Vogel besuchte am 6. Mai Thüringen, folgte einer Einladung von Stefan Müller-Naendrup, seit 2017 auch ein Fussballzeitreisender. So hatten wir die Gelegenheit im Rahmen einer Herrenrunde uns vorzustellen und ihn für das Projekt zu begeistern. Anwesend waren einige Thüringer, so auch David Ortmann, Bürgermeister von Bad Tabarz.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT