Das Wochenmagazin von „Oscar am Freitag“-TV vom 23. Juli 2021

0
183

Landkreis (red, 23. Juli). Freitag ist WoMa-Tag – Zeit fürs aktuelle WochenMagazin von „Oscar am Freitag“-TV. Das vom 23. Juli moderiert Dana Peuckert und es hat folgende Themen:

Flutkatastrophe – Solidarität ist Gothaern kein Fremdwort: Vorige Woche rief eine Bekannte von Christian Grießen aus dem rheinland-pfälzischen Ahrweiler an – ob der Gothaer nicht für den Kindergarten Hilfe beschaffen könnte, den es weggespült hatte. Grießen wiederum wandte sich an seinen Namensvetter Christian Korff, der im Ehrenamt den Verein „Helping Angels“ gegründet hatte – jene Truppe, die schwerkranken Menschen deren größten Wunsch erfüllen. Korff startete einen Aufruf in den Sozialen Medien, der umgehend riesige Resonanz fand. Gestern gingen deshalb sechs Lkw mit mehr als 180 Paletten Hilfsgütern auf die Reise. „Oscar am Freitag“-TV war zuvor vor Ort.

Brandschutzerziehung – „Was Hänschen nicht lernt…“ Volkes Mund tut meist Kluges kund. So auch in dem Falle, wobei es hier um ein echt heißes Eisen geht: Städte und Gemeinden in Thüringen haben nach dem Brand- und Katastrophenschutzgesetz „die Selbsthilfe der Bevölkerung und die Brandschutzerziehung zu fördern“, heißt es da. Deshalb sollen schon die die Jüngsten in Kindergärten und Grundschulen lernen, was zu tun ist, wenn’s brennt. Damit das auch in die Realität umgesetzt werden kann, hat der Landkreis vierzehn Koffer voller Wissen zum Brandschutz angeschafft. Einen ersten davon hatte Kreisbrandinspektor Patrick Keil jüngst der Berufsfeuerwehr Gotha übergeben.

Die MacGuyver vom Inselsberg – Wenn Brötchen aufgeschnitten oder Torten geteilt werden, wenn Gebäck gefüllt oder ein Sandwich belegt wird – dann könnte in mehr als 100 Ländern dieser Welt die Maschine dafür aus Bad Tabarz kommen. Unterm Inselsberg hat nämlich eine Hightech-Manufaktur ihren Sitz. Krumbein rationell verkauft Spezialmaschinen fürs Bäcker- und Konditorhandwerk in die weite Welt. Vielleicht waren die Hidden Champions und „Aufschneider“ aus Bad Tabarz deshalb das erste Unternehmen im Landkreis, das der neue Chef der Agentur für Arbeit, Johannes Langenkamp, an seinem ersten Arbeitstag besuchte.

„Bon“ – die „Band ohne Namen“ – Edwin bearbeitet hingebungsvoll mit seinen Sticks die Terrassen-Platten eines der Wohnhäuser im Bodelschwingh-Hof zu Mechterstädt. Der 24- jährige Schlagzeuger der „Band ohne Namen“ – kurz „bon“ wie das französische „gut“ – ist seit einem Jahr „Bo-Hofer“. Seine Frischluft-Trockenübung bannt Sven Jensen auf Video. Das Urgestein der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und seine Kollegin Marie-Kristin Heß unterstützen ein Musikprojekt in dieser Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. „Oscar am Freitag“- TV war vor Ort und hat ordentlich was auf die Ohren bekommen.

Jens Rönnpagel, der Präsident des Fanclubs „Blaue Hölle“ nahm Platz auf dem „Roten Sofa“. Was er – so spontan wie immer! – von sich gab, davon gibt es hier einen ersten, kurzen Eindruck.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT