KulTourStadt-Chef Gösel übernimmt TTG

0
517
Christoph Gösel jüngst vorm Gothardusfest im Interview mit "Oscar am Freitag"-TV. Quelle: OaF-TV

Gotha (red/TMWWDG, 1. Oktober). Christoph Gösel wird neuer Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH (TTG). Auf die Personalie haben sich der TTG-Aufsichtsrat und der Gesellschaftsvertreter geeinigt, teilte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee als Aufsichtsratsvorsitzender mit. Gösel nimmt seine Tätigkeit zum 1. Januar 2023 auf.

Der gebürtige Nordhäuser Gösel ist seit rund 20 Jahren in leitenden Funktionen im Tourismusmarketing in Thüringen tätig, aktuell seit 2015 als Geschäftsführer der KulTourStadt Gotha GmbH.

2023 übernimmt er die Leitung des rund 60-köpfigen Teams der Thüringer Tourismus GmbH (TTG). Dann verantwortet er damit neben der nationalen und internationalen Vermarktung des Reiselandes Thüringen auch die Bereitstellung von digitalen Basisdiensten für den Thüringer Tourismus und landesweite Initiativen zu Innovation, Qualität und Produktentwicklung. Gösel folgt auf Dr. Franz Hofmann, der aus beruflichen und familiären Gründen seine Tätigkeit zum 31. Dezember 2022 beendet.

Wirtschaftsminister Tiefensee: „Christoph Gösel ist ein erfahrener Tourismusmanager, der Land und Leute kennt und mit den Vorzügen und Besonderheiten Thüringens bestens vertraut ist. Er wird aus seinen ganz praktischen Erfahrungen heraus die TTG noch stärker mit den Akteuren in den Regionen und Kommunen verbinden und das Urlaubsland authentisch repräsentieren und ‚verkaufen‘. Das ist um so wichtiger, weil der Tourismus angesichts der Corona- und der Energie-Krise weiter in einem schwierigen Umfeld agiert. Vor diesem Hintergrund steht der neue TTG-Chef mit der Umsetzung und Weiterentwicklung der Tourismusstrategie, der Profilierung des Reiselands Thüringen und vor allem der weiteren Qualitätssteigerung bei den touristischen Angeboten vor anspruchsvollen Aufgaben. Auch die Schlagkraft und Wirksamkeit der TTG muss weiter gesteigert werden. Wir sind überzeugt, mit Christoph Gösel den besten Kandidaten für diese Herausforderungen gefunden zu haben.“

Christoph Gösel: „Ich bin voller Vorfreude. Wer, wenn nicht ein Thüringer, kann die Gäste des Bundeslandes, aber auch die eigenen Bewohner mit auf eine Entdeckungsreise in die Mitte Deutschlands nehmen. Und eine Entdeckungsreise wird es natürlich auch für mich, den Tourismus eines ganzen Bundeslandes zu vernetzen. Denn das ist unsere Aufgabe: Wir sind die stärkende Verbindung zwischen den touristischen Ansprechpartnern, um gemeinsam zu zeigen, was für einzigartige Schätze, welch intensives Zusammenspiel von Natur und Kultur und welche Dichte an herausragenden Kulturgütern in jeglicher Form Thüringen zu bieten hat.“

In dem Auswahlverfahren für die Position des TTG-Geschäftsführers hatte sich Gösel unter70 Kandidatinnen und Kandidaten aus Thüringen und dem gesamten Bundesgebiet durchgesetzt; zuletzt waren sieben Kandidatinnen und Kandidaten im engsten Bewerberkreis verblieben, die sich dem Aufsichtsrat persönlich vorstellten. Gösels Vertrag, den das Thüringer Finanzministerium als TTG-Gesellschafter mit dem neuen TTG-Chef verhandelt und abschließt, wird zunächst eine Laufzeit von drei Jahren haben.

 
Kurzvita Christoph Gösel
· 1973 in Nordhausen geboren und aufgewachsen
· bis 1998: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
· seit 1999 verschiedene Stationen im Marketing- und Tourismusbereich, u. a. als Geschäftsführer der Stadtmarketing Arnstadt GmbH und Werkleiter des Kulturbetriebs der Stadt Arnstadt und seit 2015 Geschäftsführer der KulTourStadt Gotha GmbH
· Gösel ist verheiratet und Vater zweier Kinder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT