Thüringenbaude – es war einmal

0
185

Das zu DDR-Zeiten weithin beliebte Gasthaus wurde jetzt abgerissen. Nach dem Mauerfall vor fast 30 Jahren blieben die Gäste mehr und mehr aus, bis auch der letzte Gastronom aufgab. Es folgten Jahres des Leerstands, zeitweise nutzten Heimatverein und Feuerwehr einige Räume. Kritik übte zuletzt der Bund der Steuerzahler, weil trotz geringer Aussichten auf eine rentable Zukunft des Hauses noch eine Erdgasheizung, Wärmeschutzfenster und eine neue Eingangstür eingebaut wurden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT