Tierheim Uelleben: Himmlische Inkontinenz schadete nicht…

0
591

Uelleben (red/tri/ra, 10. September). 12 Uhr sollte heute der „Tag der offenen Tür“ in der „Arche Noah“ starten. Endlich – nach über zwei Jahren wieder.

Doch pünktlich 12 Uhr öffnete der Himmel seine Schleusen. Also flüchteten die schon vorm offiziellen Beginn zahlreich erschienenen Gäste des Uelleber Tierheims unters Dach jenes Zeltes, das die Gothaer Berufsfeuerwehr tags zuvor aufgebaut hatte. Auch der Bier- und der Bratwurststand bot Unterschlupf. Andere Besucher zogen sich ins Verwaltungsgebäude und ähnliche Unterstände zurück…

Bärbel Bärwolf aber, die Ex-Tierheimleiterin und Vorsitzende des Gothaer Tierschutzvereins, ignorierte alsbald die kalte Dusche von oben und begrüßte – gut beschirmt – das Publikum.

Das hatte dann nach gut 30 Minuten die Sonne auf seiner Seite. So konnten sie die neuen zwölf „Suiten“ des Hunde-„Hotels“ und auch den Baufortschritt des Katzenhauses erkunden.

Was es ansonsten zu berichten gab – u. a. über ein schickes neues Tierheim-Transportgefährt –, das können Sie in dem Video vom „Oscar am Freitag“-TV-Team sehen!

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT