Gesamtzahl der Infizierten in Thüringen auf 938 gestiegen

0
518

Die Anzahl der Corona-Infizierten ist in Thüringen (Stand: 2. April, 10.00 Uhr) im Vergleich zu gestern um 74 auf insgesamt 938 gestiegen. Das teilte die Thüringer Staatskanzlei in einer Presseinformation mit. Darin heißt es:

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis zu den Fallzahlen der Thüringer Staatskanzlei: Die Daten werden bundesweit einheitlich erfasst. Bei den vorliegenden Fallzahlen handelt es sich um die offiziellen, elektronisch übermittelten Meldungen der Gesundheitsämter an die jeweilige Landesbehörde, die von dort an das an das Robert-Koch-Institut weitergegeben werden. Es werden nur Fälle veröffentlicht, bei denen eine labordiagnostische Bestätigung (unabhängig vom klinischen Bild) vorliegt.

Durch die Dateneingabe und Datenübermittlung entsteht von dem Zeitpunkt des Bekanntwerdens des Falls bis zur Veröffentlichung durch die Landesbehörde und das RKI ein Zeitverzug, so dass es Abweichungen hinsichtlich der Fallzahlen zu anderen Quellen geben kann.

Bei der Zahl der Genesenen verwendet das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz analog zum Robert-Koch-Institut bestimmte Algorithmen, um die Anzahl der Genesenen grob zu schätzen. Daraus ergibt sich für Thüringen eine Schätzung von 390 Genesenen.

Neuinfektionen letzte 24 h 74
Gesamtzahl der Infizierten: 938
Patienten stationär / Gesamtzahl: 127
Patienten stationär / aufgrund COVID-19: 104
Patienten stationär / schwere Verläufe*: 17
Verstorbene: 8
Genesene**: 390

*schwerer Verlauf lt. RKI definiert als Aufnahme auf eine Intensivstation, Beatmung und/oder akutes Lungenversagen

** geschätzt entsprechend dem Algorithmus des RKI für Fälle mit Angaben für die Kriterien Erkrankungsdatum, Symptomatik, Hospitalisierungsstatus, Status verstorben

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT