Konferenz für Angewandte Automatisierungstechnik an der EAH Jena

0
698

(23. Februar 2015) Ausgerichtet vom Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik findet am 5. und 6. März in der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena die internationale Konferenz für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung (AALE) statt.

 

Die fachwissenschaftliche Konferenz stellt jährlich Neuentwicklungen in der Automatisierungstechnik, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten,  Kooperationen zwischen Hochschulen und Industrie sowie Themen aus Lehre und Ausbildung vor.

 

In der kommenden Woche werden in den Hörsälen von Haus 5 (Etage 3) insgesamt drei Plenarvorträge, 36 Fachvorträge, eine Podiumsdiskussion, ein Workshop und eine Postersession stattfinden. Dabei widmet sich die erstmals in das Konferenzprogramm aufgenommene Podiumsdiskussion dem aktuellen Thema „Industrie 4.0“.

 

Teilnehmende der Fachkonferenz sind jeweils Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter der Automatisierungstechnik von Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Ausrichtung der Tagung geschieht jeweils an einer dieser Hochschulen, zumeist in der Semesterpause im Februar bzw.  März.

 

Im Rahmen der AALE findet auch die Jahreskonferenz des Vereins für „Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung an Hochschulen“ (VFAALE e.V.) statt, dessen wissenschaftlicher Beirat die AALE betreut. Der gemeinnützige Verein unterstützt die AALE organisatorisch, technisch und finanziell.

 

 

Prof. Dr. Jörg Müller / sn

Fliesenstudio Arnold