Kreative Höchstleistungen beim „Christmas Fun“

0
966

Eine Weihnachtspyramide aus Menschen bauen, die mit möglichst wenigen Füßen den Boden berühren und dabei gemeinsam ein zur Jahreszeit passendes Lied singen oder Gedicht rezitieren: Diese Gaudi-Disziplin hatte sich BiG-Vorstandsmitglied Jan Ludwig im Vorjahr für die Premiere des „Christmas Fun“ am „Quality Hotel am Tierpark“ in Gotha ausgedacht. Gestern, bei der zweiten Auflage des Spaß-Turniers, stand die knifflige Aufgabe erneut auf dem Programm – und das Team von Basketball in Gotha e.V. löste sie meisterhaft (siehe Foto zum Artikel).

Auch deshalb hatte BiG in der Endabrechnung aller vier Disziplinen – eine pro teilnehmenden Verein – die Nase vorne. Jedoch betont Geschäftsführer Peter Sturmhöfel, dass die Platzierungen am Ende sekundär waren: „Für alle Beteiligten stand der Spaß im Vordergrund – und der kam wahrlich nicht zu knapp. Obwohl Petrus nicht richtig mitspielte, war es eine rundum gelungene Veranstaltung, die das Team des ,Quality Hotel’ auf die Beine gestellt hat.“

In der neuen Kategorie „Verein mit den meisten Fans beim Christmas-Fun“ waren die anderen Starter indes allesamt besser aufgestellt. Das erkannte die BiG-Crew neidlos an – allerdings war der vierte Platz in dieser Wertung alles andere als undankbar. Schließlich hatten viele BiG-Fans am Vorabend schon in Chemnitz ihren Spaß, wo sie die Rockets zum Sieg im mitteldeutschen Derby trieben.
Mit anderen Worten: Alles in allem war es ein „BiGeisterndes“ Wochenende!
Für BiG waren beim „Christmas Fun“ am Start: Paul Freise, Janó Lange, Nele Sturmhöfel, Daniel Eichenauer, Justine Möller und Ralf Sturmhöfel.

MSB Kommunikation