Die für den 15. Mai geplante VdK­ Podiumsdiskussion in Gotha findet nicht statt

0
386
Logo: Sozialverband VdK Hessen-Thüringen

Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen, Kreisverband Gotha, muss die für den 15. Mai geplante Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl am 26. Mai im Restaurant „Margarethe Schönes Leben“in Gotha leider absagen

Unter dem Motto „Solidarität statt Spaltung: Für ein soziales Thüringen!” werden wir aber selbstverständlich unsere Anliegen zur Kommunalwahl in den nächsten Wochen weiterhin in die Öffentlichkeit tragen.

Der VdK Hessen-Thüringen fordert in diesem Sinne:

■ Armut bekämpfen, unter anderem durch mehr finanzielle Unterstützung für Betroffene, den Ausbau der Beratungsangebote sowie durch Nutzung der Gelder aus dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen”

■ Pflege stärken, mit dem Aufbau von Pflegestützpunkten beziehungsweise Pflegekompetenzzentren, dem Ausbau einer wohnortnahen Beratung sowie mehr Kurzzeit und Tagespflegeplätzen

■ Flächendeckende Gesundheitsversorgung, durch mehr Ärztinnen und Ärzte insbesondere im ländlichen Raum und den Ausbau von medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in kommunaler Trägerschaft

■ Bezahlbarer Wohnraum, durch stärkere Förderung des öffentlichen Wohnungsbaus, der Verlängerung der Mietpreisbindung von Sozialwohnungen und barrierefreiem Bauen als Standard

■ Inklusion von Anfang an, durch inklusive und barrierefreie Gestaltung aller Lebensbereiche und die Berufung von hauptamtlichen Behindertenbeauftragten in allen Städten und größeren Gemeinden

■ Ehrenamt fördern, durch stärkere kommunale Unterstützung der Ehrenamtlichen und
unbürokratische Förderung ehrenamtlicher Arbeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT