Nach Corona-Pause nimmt das Gruppengeschäft der Tourist-Information Gotha wieder Fahrt auf

0
137
Foto: PM 81-2020 Reisegruppe Armin Schmidt–Reisen_01 © Christian Petters, KulTourStadt Gotha

Erste Busreisegruppe wurde diese Woche in der Residenzstadt Gotha begrüßt.

Erst seit Kurzem sind touristische Busreisen wieder möglich und die Gäste wissen diese Abwechslung zu schätzen. Das Team vom Geschäft „Gotha adelt – Tourist-Information & Shop“ am Hauptmarkt 40 freut sich ebenfalls über diese Lockerung, denn so konnte es am Dienstag, den 14. Juli 2020 die erste Busreisegruppe nach der Corona-bedingten Zwangspause willkommen heißen.

Begleitet durch den Gästeführer Dmitri Jaroschewski, ging es am Dienstag für die 16 Gäste des brandenburgischen Reiseveranstalters „Armin Schmidt–Reisen“ durch die schöne Residenzstadt Gotha. Der Treffpunkt für die anderthalbstündige Stadtführung war das Hotel am Schlosspark, wo die Gäste auch übernachteten. Am Mittwoch unternahm die Gruppe eine Rundfahrt durch den Thüringer Wald, die ebenfalls durch einen Gothaer Gästeführer begleitet wurde. Christian Petters, Mitarbeiter der Gothaer Tourist-Information, blickt optimistisch in die Zukunft: „Die Buchungsanfragen von Reiseveranstaltern und Busunternehmen nehmen stetig zu. Und, wir sind vorbereitet: Wir haben passende Angebote parat, sodass wir jederzeit unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen Anfragen für kleine und große Gruppen bedienen und individuelle Reiseprogramme schnüren können.“

Das umfangreiche Gästeführungsangebot ist unter: www.gotha-adelt.de übersichtlich dargestellt. Telefonische Auskünfte zu den Gruppenführungen erhalten Interessierte unter 03621 510 451

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT