Stadtbibliothek Gotha macht das Jahr 2023 zum „Astrid-Lindgren-Jahr“

0
806
v.l.n.r. Isabella Schubert, Nicole Strohrmann, Isabel Both

Die Stadtbibliothek Gotha veranstaltet 2023 das „Astrid-Lindgren-Jahr“ rund um die bekannte schwedische Kinderbuchautorin. Von März bis Dezember gibt es ein buntes Programm mit vielen Veranstaltungen für Groß und Klein rund um die berühmte Schwedin und ihre Werke. Am 17. März 2023, um 18 Uhr startet das spannende Themenjahr. Startschuss wird das Konzert „Northern Winds Tour“ mit Ute & Alban Faust sein. Oberbürgermeister Knut Kreuch wird an diesem Abend gemeinsam mit dem schwedischen Botschafter anwesend sein und das „Astrid-Lindgren-Jahr“ zu eröffnen. Karten sind für 18 € in der Stadtbibliothek und im „Gotha adelt“-Laden zu erwerben.

Astrid Lindgren, Schöpferin von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter, Karlsson vom Dach und vielen weiteren Kinderbuchfiguren, zählt zu den erfolgreichsten Kinderbuchautoren weltweit. Ihre Werke haben zahlreiche Generationen von Kindern berührt und geprägt. Auch heute noch werden Lindgrens Geschichten immer wieder gern in der Stadtbibliothek entliehen und begleiten Kinder auf ihren Lebensweg. „Das Themenjahr findet nicht statt, weil es ein Jubiläumsjahr gibt, sondern Astrid Lindgren hat es einfach verdient das so ein Event zu ihren Ehren veranstaltet wird“, so Bibliotheksleiterin Nicole Strohrmann. Trotz der kindlichen Unbeschwertheit, die so typisch für ihre Figuren und Erzählungen sind, macht Lindgren in ihren Büchern auf soziale Probleme aufmerksam. Aus diesem Grund wurde die Idee für ein Jahr zu Ehren von Astrid Lindgren geboren.

Das Programm richtet sich in erster Linie an Kinder- und Jugendliche, aber auch an Eltern, Pädagogen und sonstige Multiplikatoren. Es ist ein Projekt an dem viele Einrichtungen aus Gotha mitwirken und eigene Ideen beitragen. So zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Art der Stadt e.V., die Thüringen Philharmonie, die Kinder- und Jugendzentren Big Palais und Zelle sowie viele weitere. Ferner werden einige Veranstaltungen gezielt in Gotha-West durchgeführt. Mit der Unterstützung von Art der Stadt e.V. werden die Schüler der Regelschule Conrad Ekhof eine Kurzfassung vom Theaterstück „Ronja Räubertochter“ erarbeiten und präsentieren. Nach dem Auftaktkonzert am 17. März 2023 gibt es am Samstag, dem 18. März 2023, von 10 bis 16 Uhr ein buntes Familienfest in der Stadtbibliothek. Geplant sind verschiedene Stationen, an denen die Kinder basteln, spielen, tanzen, Vorlesegeschichten hören und Roboter ausprobieren können. Außerdem wird es sogennante „Walking – Acts“ geben, welche sich als bekannte Personen aus den Astrid Lindgren Geschichten verkleiden und diese darstellen. Ein musikalisches Unterhaltungsprogramm für die Kinder gestaltet DJ Herbert. Alle Aktionen sind kostenfrei.

Die Stadtbibliothek freut sich, mit ihrem Programm zum kulturellen Mehrwert in Gotha beizutragen und dass sie dabei von so vielen Partnern tatkräftig unterstützt wird! Sie hofft auf rege Beteiligung bei den verschiedenen Aktionen und vor allem, dass alle Teilnehmer viel Spaß und Freude daran haben und immer wieder gerne in die Stadtbibliothek kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT