„Trainingslager“ für Fanfaren- & Showorchetser Gotha

0
714

Zur bestmöglichen Vorbereitung auf die anstehende Saison begab sich das Fanfaren- & Showorchester Gotha e.V. über die Pfingsttage wieder einmal ins Probenlager auf den Truppenübungsplatz nach Ohrdruf. Selbst nach einer für Alle wohl anstrengenden Schul- oder Arbeitswoche, kamen viele mit ihren Instrumenten bereits am Nachmittag an. Hochmotiviert ging es nach einer kleinen Stärkung zur ersten Probe, welche bis in die Abendstunden dauerte.

Neben zahlreichen Satzproben wurde auch das Marschieren während wunderbarem Sonnenschein geübt, was auch ohne Instrumente dafür mit lautem Gesang super funktionierte. Die Bewegung brachte neuen Elan und lockerte gleich für die anschließende Probe auf.

Natürlich bringt allein das Üben nicht viel, wenn es keine Pausen gibt. Diese gab es immer wieder zum Luftholen, Bewegen, Basteln, Reden, Lagerfeuer und Kino für unsere Kleinsten!

Drei Tage lang Musik machen und gemeinsam die freie Zeit genießen: Das Probenlager ist jedes Mal eine geniale Zeit, wie einige der Teilnehmer verenhmen lassen. „Musik kann nur wirksam werden, wenn sie aufgeführt wird. Unsere Intention ist das verstärkte Engagement bei der Musikvermittlung an Schüler und Jugendliche in allen Bereichen der musikinteressierten Gesellschaft, verbunden mit dem Bestreben, die Zahl der aktiven Vereinsmitglieder weiterhin kontinuierlich zu steigern. Und: Wir wissen, dass Kultur immer eine Frage der Realisierung ist, also der Kunst, sie zu ermöglichen“, so Orchester-Leiter Peter Sobieraj.

Schön war es für Sobieraj auch zu sehen, dass der Verein an neuen und kleinen Mitgliedern wieder weitergewachsen ist.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT