Wildbienen fühlen sich in Wilden Inseln wohl

0
237
???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

NABU Thüringen zum Weltbienentag am 20 Mai: Jeder kann etwas für Wildbienen tun

Anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai macht der NABU Thüringen auf den Nutzen von Wilden Inseln für Wildbienen aufmerksam. „Eine wildblühende Wiese, die selten gemäht wird, kann auch für viele Wildbienenarten ein gutes Nahrungsangebot und geeignete Lebensräume bieten“, sagt Friedhelm Petzke, Koordinator des Projektes Wilde Inseln vom NABU Thüringen. Alte Pflanzenstängel, die über den Winter stehen bleiben, können als Überwinterungsquartier und Brutplatz für Wildbienen und andere Insekten dienen – ein einfacher Beitrag zum Insektenschutz. Traditionell ist der Weltbienentag ein Tag zu Ehren der Honigbiene. Dabei leben in Deutschland etwa 580 Wildbienenarten, weltweit wird die Zahl sogar auf 20.000 Arten geschätzt. Leider jedoch stehen aktuell mehr als die Hälfte der Wildbienenarten in Deutschland auf der Roten Liste, fast ein Drittel ist vom Aussterben bedroht. „Deshalb ist es wichtig, dass alle dabei mitwirken, unsere Wildbienen zu unterstützen. Jede kleine Maßnahme kann helfen“, sagt der Biologe Petzke. „Einige Arten wie zum Beispiel die Blaue Holzbiene nisten auch in Totholz. Deshalb ist es sinnvoll, auch einige alte Holzstämme im Garten als Wilde Insel zu belassen.“

Zusatzinfo:
Ziel der Aktion „Wilde Inseln“ des NABU Thüringen ist es, Menschen dazu zu motivieren, in ihrem Garten, im Dorf oder in der Stadt ein Stück Natur zum großen Teil sich selbst zu überlassen und wildlebende einheimische Tier- und Pflanzenarten zu fördern. Greift der Mensch nicht mehr oder nur wenig in die Natur ein, entwickelt sich eine Vielfalt an Strukturen in der sonst so aufgeräumten Umwelt. Neue Lebensräume entstehen, neue Tier- und Pflanzenarten tauchen auf, Natur wird für den Menschen erlebbar. Jeder, der freiwillig eine kleine Insel Natur sich selbst überlässt, kann mitmachen und auf einer interaktiven Internetkarte seine Wilde Insel eintragen. Alle, die sich eintragen, können sich auch für die Auszeichnung „Wilde Inseln“ bewerben und mit dem dazugehörigen Schild um Akzeptanz auf ihrer Fläche werben.

Das Projekt ist im Mai 2020 gestartet und wird von der Deutschen Postcode-Lotterie gefördert. Mittlerweile wurden in Thüringen schon über 100 Wilde Inseln mit der Plakette ausgezeichnet. Nähere Infos unter www.NABU-Thueringen.de

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT