Studie zur Erweiterung der Waldbahn-Strecke

0
2056
Die Gothaer Partybahn. Fotoarchiv: Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH

Gotha (red/cd, 23. Februar). Christian Döbel, Kreisvorsitzender der Gothaer Liberalen, hatte Stadträten und Bürger zu einem Austausch über eine Erweiterung der Strecken der Thüringer Waldbahn eingeladen.

Christian Döbel. Foto: „Oscar am Freitag“-TV

Vorangegangen war ein von ihm vor einem Jahr initiierten Projekt, um u. a. die vorhandenen und geplanten Industriegebiete anzubinden. „Politik ist, nicht nur über die Bahn zu reden, sondern auch konkrete Ideen zur Verbesserung der Situation in unserer Stadt umzusetzen“, ist der Liberale überzeugt.

Zur Grundlage für die Diskussion stellte er den Abschlussbericht einer Studentengruppe ins Netz. Dort sind über Bedarfsanalysen und Kostenkalkulationen bereits konkrete Linienführungen samt Taktzeiten ermittelt wurden, um sowohl den Alltags- als auch den Tourismusverkehr zu stärken.

Döbel betonte dabei im Stadtrat am Dienstagabend, dass die Genehmigungsplanungen zum Industriegebiet 5 (entlang der Gothaer Straße in Richtung Wahlwinkel) nicht gefährdet werden sollen. Allerdings soll gemeinsam eine Möglichkeit gesucht werden, in die vorhandenen Planungen eine Straßenbahnlinie zu integrieren.

Für Ideen oder eine aktive Teilnahme an der Diskussion hat er die Mailadresse waldbahn@cc-online.eu eingerichtet. Je nach Interesse soll der erste „Runde Tisch“ bereits im März stattfinden, bei dem auch über öffentlichkeitswirksame Aktionen beraten werden soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT