Bombe erfolgreich entschärft

0
425

Eine 226 kg schwere Bombe wurde am Dienstag, den 23.07.2019, um 13.46 Uhr endgültig unschädlich gemacht. Die Bombe war am Freitag auf dem ehemaligen MUNA-Gelände bei Bad Klosterlausnitz entdeckt worden. Sie ist amerikanischer Bauart und stammt aus dem II. Weltkrieg. Das Gelände der ehemaligen Luftmunitionsanstalt der Nazis war zum Kriegsende Ziel amerikanischer Bomber. Deshalb wird das weitläufige Waldgebiet heute noch immer routinemäßig abgesucht. Tausende an Munitionsgegenständen wurden dabei bereits entdeckt. Heute wurde um den Fundort ein Sicherheitsradius von 1000 Metern gezogen, auch die Autobahnen 4 und 9 waren betroffen, weshalb der Verkehr dort großräumig ab- und umgeleitet werden musste. Am Ende dauerte die Sperrung 35 Minuten, dann war die Gefahr gebannt und beide Zünder aus der 74 Jahre alten Bombe entfernt. Sie wird jetzt gefahrlos abtransportiert.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT