Aus aktuellen Polizeimeldungen

0
522
Vom Blitz wird getroffen, wer schneller ist, als die Polizei erlaubt... Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 27. Januar, Stand 16.30 Uhr)

Tiefflieger darf laufen
Gotha. Die Polizei hat gestern ab 5.10 Uhr und bis 12.30 Uhr das Tempo in der Weimarer Straße bei 756 Fahrzeugen gemessen.
Bei zulässigen 30 km/h wurden 142 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt.
Ein Fahrzeugführer durchfuhr die Messstelle mit 78 km/h.
Nach dem bundeseinheitlichen Bußgeldkatalog wird dies mit einem Bußgeld von 400 Euro, zwei Punkten im Fahreignungsregister und einem Monat Fahrverbot geahndet.

Die Hormone spielten verrückt
Kornhochheim. Wenn Hormone das Hirn ausschalten, kommt es manchmal zu seltsamen Spätwirkungen. So jedenfalls erging es einem 34-Jährigen: Er hatte sich am 6. Januar mit dem aktuellen Lebensgefährten einer Frau in die Wolle gekriegt, an der der 34-Jährige Interesse zeigte, das sie aber nicht erwiderte.
Polizisten, die den Streit schlichten wollten, stellten fest, dass der Liebestrunkene tatverdächtig eines Diebstahls war: Ein am selben Tag gestohlenes Fahrrad wurde nämlich bei ihm aufgefunden.
Die Beamten stellten das Rad sicher, übergaben es später dem rechtmäßigen Besitzer.
Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Kind angefahren und verletzt
Gotha. Gestern gegen 11.20 Uhr wurde in der Huttenstraße ein 8-Jähriger verletzt, als er die Straße an einer Ampel überquerte.
Ein 53-jähriger Fahrer eines Audi, der aus Richtung Friedrichstraße in Richtung Hersdorfstraße unterwegs war, hatte ihn angefahren.
Das Kind kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Zeugen von Nötigung und Körperverletzung gesucht
Gotha. Am 20. Januar gegen 17 Uhr war ein 36 Jahre alter Mann mit seinem Transporter samt Anhänger in der Langensalzaer Straße unterwegs.
Wegen Straßenglätte und einer leichten Steigung wollte der Mann rückwärts fahren, um Schwung zu holen.
Ein hinter dem Gespann fahrender Mann, der eine Mercedes G-Klasse pilotierte, blockierte jedoch mit seinem Pkw die Fahrbahn.
Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung der Männer, bei der der Mercedes-Fahrer den 36-Jährigen körperlich angriff und anschließend weitere 45 Minuten an der Weiterfahrt hinderte.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt man unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0016811/2022 entgegen.

Garage ausgeräumt – Zeugen gesucht
Friemar. Vom 24. Januar, gegen 19 Uhr, bis Dienstag, 11.45 Uhr, wurde eine Garage in der Tüttleber Straße aufgebrochen und diverse Elektrowerkzeuge sowie ein Damenfahrrad gestohlen.
Der Wert der Beute wird auf 1.500 Euro geschätzt.
Die Polizei sucht Zeugen und nimmt Hinweise unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0020536/2022 entgegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT