Polizeibericht – Zeugen gesucht

0
292
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Die Polizei informiert:

Geschwindigkeitskontrolle – mit 99 innerort geblitzt
Die Polizei Gotha führte am Donnerstag, dem 22.04.2021, Geschwindigkeitsmessungen in Waltershausen in der Ohrdrufer Straße durch. In ungefähr fünf Stunden passierten fast 1500 Fahrzeuge die Messstelle, wobei 36 Verstöße registriert wurden. Ein Fahrzeug wurde mit 99 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Hier droht ein Fahrverbot.

Essen angebrannt
Am Donnerstagabend des 22.04.2021 gegen 21.50 Uhr informierte die Rettungsleitstelle des Landkreises Gotha die Polizei über ausgelöste Rauchmelder in einer Wohnung in der Straße der Einheit in Gotha. Die Gothaer Polizisten begaben sich vor Ort und hier zeigte sich, dass es lediglich zu einer Rauchentwicklung aufgrund angebrannten Essens gekommen war. Es entstand weder Sachschaden noch bestand eine Gefahr für Personen.

Sachbeschädigung – Zeugen gesucht
Zwischen Mittwoch, dem 21.04.2021, gegen 17.30 Uhr und Donnerstagmorgen des 22.04.2021 06.30 Uhr beschädigten ein oder mehrere Unbekannte einen Sichtschutz auf dem Gelände einer Schule in der Clara-Zetkin-Straße in Gotha. Zudem hinterließen die Täter mehrere Glasflaschen auf dem Schulhof. Die Polizei sucht derzeit Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0089328/2021) entgegen.

Fahrt ohne Führerschein
Für einen 49-Jährigen endete die Fahrt mit seinem VW am Mittwoch, dem 21.04.2021, gegen 23.30 Uhr in der Straße „Hoher Sand“ in Gotha in einer Verkehrskontrolle. Die Polizisten stellten fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem bestand der Verdacht, dass der Herr das Fahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel führte, sodass zu Beweiszwecken eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zusätzlich führte er eine geringe Menge Betäubungsmittel mit sich, welche beschlagnahmt wurde. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Unterwegs mit manipuliertem Pedelec
Beamte der Gothaer Polizei stoppten am Mittwoch, dem 21.04.2021, gegen 13.30 Uhr einen 36-Jährigen auf seinem Fahrrad in der Brauhausgasse in Waltershausen. Es zeigte sich, dass offenbar technische Veränderungen vorgenommen worden waren, woraus eine Versicherungspflicht resultierte. Dieser nachgekommen zu sein, konnte der Herr nicht vorweisen. Zudem verlief ein Drogentest positiv auf Amphetamin bzw. Methaphetamin. Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus. Den Fahrradfahrer erwarten nun entsprechende Verfahren.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT