Exklusive OeTTINGER ROCKETS Socken für den guten Zweck!

0
1598
Daniel Schmidt, Retin Obasohan, Dino Dizdarevic und Andreas Obst mit den neuen Socken der OeTTINGER ROCKETS. © Jacob Schröter

Seit vielen Jahren begleitet die Leifer Schuhmode KG die Basketballer der OeTTINGER ROCKETS als Sponsor. Mit dem Aufstieg 2017 in die erstklassige easyCredit Basketball Bundesliga ging auch für Geschäftsführer und Rockets-Fan Mario Leifer ein Traum in Erfüllung.

Doch neben dem Profisport unter Top-Bedingungen gibt es in Gotha weiterhin einen engagierten Nachwuchs beim Verein Basketball in Gotha e.V.. „Wir wollten die Verbundenheit zur Bundesliga-Mannschaft, die langjährige Tradition in Gotha und eines unserer Steckenpferde kombinieren“, so Mario Leifer. Das Ergebnis ist ein exklusives, streng limitiertes Merchandise, das es ausschließlich in den Geschäften der Leifer Schuhmode KG und im Online-Shop des Gothaer Familienunternehmens Schuhfachmann.de zu kaufen gibt. Aus eigenem Antrieb entwarf der Geschäftsführer die OeTTINGER ROCKETS Socken und ließ sie beim Premiumhersteller Wigglesteps produzieren. „Mit diesen Socken können Fans ihren Rockets Spirit zeigen und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen.“ Denn für jedes verkaufte Exemplar Herren- oder Damensocken werden 50 Cent an die Nachwuchsabteilung von Basketball in Gotha e.V. gespendet. „Wir hoffen, dass diese Aktion breiten Anklang unter den Fans der OeTTINGER ROCKETS findet, damit auch in Zukunft toller Basketball in Thüringen aus Gotha kommt“, so der Geschäftsführer weiter. Bei einem Fotoshooting konnten sich die Rockets-Spieler Daniel Schmidt, Retin Obasohan, Dino Dizdarevic und Andreas Obst bereits persönlich von den Socken überzeugen, was im Anschluss Begehrlichkeiten bei den Teamkameraden weckte. „Einige Tage nach dem Fotoshooting kam die Anfrage vom Verein, ob wir den anderen Spieler auch ein Paar Socken spendieren könnten. Dem Wunsch kamen wir natürlich gerne nach“, ergänzt Mario Leifer weiter und freut sich über die Wertschätzung.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT