„Fakt ist…“: Schulen offen, nichts gelernt – Corona-Chaos im Klassenzimmer

0
287
"Fakt ist...“ moderieren abwechselnd Anja Heyde (aus Magdeburg) Andreas Menzel (aus Erfurt, l.) Andreas F. Rook (aus Dresden). Screenshot: OaF

Leipzig/Gotha (red/mds, 29. November). Lernende, Eltern, Gesundheitsamtsmitarbeitende, Politikerinnen und Politiker diskutieren über das Corona-Krisenmanagement in den Schulen, über den eingeschränkten Regelbetrieb und das Recht auf Bildung bei „Fakt ist! Aus Erfurt“ am Montag, 30. November, 22.10 Uhr im MDR Fernsehen.

„Das Krisenmanagement des Bildungsministeriums ist tagesformabhängig  und stümperhaft“, kritisiert der CDU-Oppositionspolitiker Mario Voigt. So habe man den Sommer verschlafen und keine Konzepte für den Herbst und Winter vorgelegt.

Laut der GEW-Landesvorsitzenden Kathrin Vitzthum hätten sich viele Lehrkräfte nach den Herbstferien bereits einen eingeschränkten Regelbetrieb an den Schulen gewünscht mit Wechselunterricht und festen Lerngruppen. Sie hat den Eindruck, im Ministerium herrsche dieStrategie: „regulärer Unterricht auf Teufel komm raus.“.

Der Thüringer Bildungsminister Helmut Holter hält dagegen: „Kinder, Familien und das Recht auf Bildung dürfen nicht die Leidtragenden der Coronakrise sein.“ Er argumentiert mit dem Bild der Waage – im Idealfall seien beide Schalen auf derselben Höhe, in einer steht das Recht auf Bildung, in der anderen der Gesundheitsschutz. Es gäbe etliche Studien, die belegten, dass Schulen nicht zu den Infektionstreibern gehören. Die Landrätin Petra Enders hingegen findet es ganz wichtig, dass die Schulen selbst entscheiden dürfen, zu welchen Maßnahmen sie greifen. Auch sie präferiert ein Wechselmodell mit Präsenz- und Distanz-Unterricht um die Schüler- und Lehrer-Kontakte zu minimieren.

Wie sollten die Regeln an den Schulen aussehen, die eine Infektion mit dem Coronavirus vermeiden helfen? Sind ein ständiger Mund-Nasen-Schutz und Stoßlüften im Winter zumutbar? Welche Risiken bergen die Schülertransporte in teils überfüllten Bussen? Nach
welchen Kriterien werden Quarantänemaßnahmen angeordnet? Wie kann
qualitätsvoller Unterricht auch unter Corona-Bedingungen weiter
gewährleistet werden?

Diese und andere Fragen diskutieren die Moderatoren Andreas Menzel
und Lars Sänger in der Sendung.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT