Gothas giga-ntisches Glasfasernetz von GigaNetz

0
434
Bildschirmfoto der Homepage: OaF

Gotha (red, 14. Juni). In Gotha startet die Deutsche GigaNetz GmbH in Ostdeutschland mit dem Projekt der flächendeckenden Versorgung mit Gigabit-Anschlüssen.
Am 14. Dezember 2021 wurde dafür der Kooperationsvereinbarung von der Stadtverwaltung und dem Telekommunikationsunternehmen unterzeichnet.
Nun soll der Auf- und Ausbau eines Glasfasernetzes in allen Stadt- und Ortsteilen realisiert werden – „falls in der nun beginnenden Vorvermarktungsphase eine ausreichende Zahl der Gothaer Haushalte einen Vertrag abschließen“, erklärte Simone Gerrits, Pressesprecherin des Unternehmens. Es liege nun an den Bürgerinnen und Bürgern, sich aktiv für die Infrastruktur der Zukunft zu entscheiden.

OB Knut Kreuch und die Deutsche GigaNetz laden am 28. Juni ab 19 Uhr die Einwohnerinnen und Einwohner Gothas zum digitalen Glasfaserauftakt ein. Dazu muss man auf die Homepage von GigaNetz gehen (deutsche-giganetz.de/gotha), wo eine Live-Schalte erfolgt.
Zudem kann man sich dort auch als Interessent für einen Glasfaser-Anschluss registrieren, was man auch unter 040 593 6300 (Mo.-So. 8 – 20 Uhr) tun kann.

Würden sich bis zum 15. Oktober 2022 ausreichend Haushalte und Unternehmen für einen Glasfaseranschluss entscheiden, könne der Aufbau im Frühjahr 2023 beginnen, der binnen der nächsten ein bis zwei Jahre abgeschlossen sein solle, so Simone Gerrits.

GigaNetz-Kunden werde Telefonie inklusive Rufnummernmitnahme, Internet und optional auch digitales Fernsehen aus einer Hand angeboten. Die Deutsche GigaNetz bietet den Anschluss mit Glasfaser bis in die eigenen vier Wände zu Kosten ab 24,90 Euro pro Monat an.

Die GigaNetz-Netzinfrastruktur sie zukunftsorientiert: Schon heute ermöglichten Glasfaserleitungen Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s symmetrisch in die Sende- und Empfangsrichtung. Bei Bestellung bis zum 15. Oktober 2022 würden keine Kosten für den Bau des Anschlusses bis in die Wohneinheit des Kunden anfallen.

Auch für einen reibungslosen Wechsel aus dem bestehenden Vertrag sei gesorgt: Für die Dauer bis zur Rufnummernportierung auf den neuen Anschluss, maximal 12 Monate bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, erlasse die Deutsche GigaNetz die Grundgebühr für den neuen Anschluss.

Aktuell lohne es sich, die Antwort nicht zu verschieben, denn bis zum 24. Juli 2022 werde die Entscheidung mit einer „Frühsurfer-Aktion“ in Höhe von 50 Euro Startguthaben auf dem Kundenkonto belohnt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT