art der stadt: Heute Premiere im zweiten Anlauf

0
233

Gotha (red/chm, 19. November). „Bin nebenan“ – so heißt die neueste Produktion des art der stadt Gotha.
Sie wird heute um 20 Uhr das erste Mal öffentlich im „Fundament“ im Kulturhaus gezeigt.
Es ist eine Premiere im zweiten Anlauf, denn bereits im März sollte das Stück von Ingrid Lausund aufgeführt werden.
Doch dann kam der Lockdown – und damit alles anders.
Es sind zwölf Monologen, von denen die Schauspieler Christian Mark und Oliver Seidel jeweils vier für sich ausgewählt haben.

„Monologe für Zuhause” lautet der Untertitel des Stücks. Zuhause sind auch seelische Innenräume. Sie sind nicht immer schön, manchmal lustig, grotesk, verzerrt, aber immer ganz wirklich. Die Spannbreite reicht von kabarettistisch bis ernst. “Bin nebenan” handelt von Sehnsucht nach Heimat, nach Ankommen, spricht von Heimweh und Suche.

„Bin nebenan“ – heute um 20 Uhr im Fundament und noch einmal am Samstag, ebenfalls um 20 Uhr.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT