„Muschelblüten, Blumenbücher und ein Orangerie-Modell“ – Restaurierte Kunst rund um den Garten wird eröffnet

0
316
Gottfried Heinrich Krohne, Modell der Gothaer Orangerie, 1747/48. Repro: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/Devadeep Gupta

Gotha (red/mk, 3. Juli). Anlässlich der diesjährigen Bundesgartenschau in Erfurt präsentiert die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha aus ihren Sammlungen eine exquisite Auswahl von Objekten rund um das Thema Garten. Vom 4. Juli bis zum 3. Oktober werden bislang unbekannte oder aufgrund ihrer Empfindlichkeit nur selten ausgestellte Kunstwerke zu sehen sein, die sich einst in der Kunstkammer befanden und eng mit der Gothaer Gartenlandschaft des 17. und 18. Jahrhunderts verknüpft sind.

Zeitgleich mit dem Bau von Schloss Friedenstein entstanden in unmittelbarer Umgebung herzogliche Gärten, die der Versorgung des Hofes, dessen Plaisir und der Wissenschaft dienten. Zeugnis dieser gärtnerischen Aktivitäten und ihrer Wertschätzung durch die Herzöge bieten bis heute Kunstwerke, die die einstige Pflanzenwelt und die baulichen Erweiterungen dokumentieren und infolge dessen Aufnahme in die Gothaer Kunstsammlungen fanden.

Ihr reger Gebrauch durch die ehemaligen Schlossbewohner und deren Gäste ging an den Objekten jedoch nicht spurlos vorüber. Einige zeigten noch bis vor Kurzem teils massive Abnutzungsspuren und schmerzliche Schäden. Mittels modernster Techniken und künstlerischem Geschick haben Restauratorinnen und Restauratoren diese nun behoben: Alle hier ausgestellten Stücke sind jüngst mit fantastischen, teils spektakulären Ergebnissen aufwändig restauriert worden.

Kuratorin Ulrike Eydinger führt am Eröffnungstag (4. Juli 2021) Besucher*innen um 14, 15 und 16 Uhr in die Schau ein, die bis zum 3. Oktober 2021 immer von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Der reguläre Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt grundsätzlich frei.

Deutscher Meister, Tulpenbuch Ernsts des Frommen („Gemahlte Tulepanen“), um 1655 (Malereien) bzw. vor 1733 (Einband)

Die Stiftung dankt dem Land Thüringen, dem Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder e. V. und dem Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. für die großzügige finanzielle Unterstützung der Restaurierungsprojekte sowie dem Studiengang Konservierung und Restaurierung der FH Erfurt für seine restauratorische Mitwirkung.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT