Kreissparkasse Gotha stärkt das Vereinsleben in der Region

0
635

Die Kreissparkasse Gotha unterstützte im Monat August drei Vereine mit insgesamt 1.300 Euro. 1.000 Euro davon gingen an den Ortsverein Britische Hütehunde Gotha-Süd. Damit kann der Verein den Spaß am Hundesport namens Agility erhöhen.

Der Hund meistert auf Zeit – mit dem Frauchen oder Herrchen an der Seite – einen Parcours mit Hindernissen. Doch diese Hindernisse sind teuer: „Deshalb haben wir uns auch sehr über die Zuwendung gefreut“, sagt die Vereinsvorsitzende Manuela Schneegaß.

Der Verein richtet zweitägige Wettkämpfe aus, zu denen Sportler mit ihren Vierbeinern aus ganz Deutschland und teils sogar aus Österreich kommen. „Unsere Geräte waren einfach veraltet. Insgesamt brauchen wir 15 neue Hürden, wie zum Beispiel einen Sacktunnel, eine A-Wand, Laufsteg, Wippe oder einen Reifen.“

Eine solche A-Wand ist eine zweiseitige Steilwand, die der Hund bezwingen muss. Bezeichnend für ihre Form ist der Buchstabe „A“, erklärt die Vereinsvorsitzende. Dieses Gerät für den Agility-Sport kostet allein 1.200 Euro. Schneegaß: „Und das ist nicht das einzige Gerät in dieser Preiskategorie.“

Deshalb kann der 25 Mitglieder starke Verein davon „lange nicht“ alles bezahlen, wie Manuela Schneegaß informiert. Sie dankt der Kreissparkasse Gotha mit den Worten: „Die Freude war groß, denn sonst hätten wir gar keine neuen Geräte.“

Fliesenstudio Arnold