Kriminalpolizei erfolgreich bei Aufklärung von Wohnungseinbrüche in Arnstadt und Umgebung

0
1179

In den letzten Wochen sorgte eine Reihe von Einbrüchen in Einfamilienhäusern und Firmen für Unruhe in Arnstadt. Polizeibeamten der PI Arnstadt-Ilmenau gelang es, am 18.03.2015 einen 28-jährigen Arnstädter festzunehmen.

Am Tag zuvor wurde in ein Einfamilienhaus in Holzhausen eingebrochen. Die Ermittlungen zu diesem Einbruch führten zur Adresse des 28-Jährigen, der in der Wohnung festgenommen wurde. Im von ihm bewohnten Zimmer befand sich eine Unmenge von Diebesgut, das sichergestellt wurde. Bislang besteht der Verdacht, dass der Mann für 13 Einbrüche in Firmen in Arnstadt und in Einfamilienhäuser in Arnstadt, Sülzenbrücken und Holzhausen verantwortlich ist.

Die Katalogisierung der Beute ist noch nicht abgeschlossen. Darunter befinden sich zahllose Geldbörsen, EC-Karten, Kreditkarten und auch Kundenkarten diverser Geschäfte und Firmen sowie Münzen. Die Kripo Gotha hofft, noch weitere Straftaten aufklären zu können.

Bei den jetzt aufgeklärten Einbrüchen wird der entstandene Sachschaden auf mehr als 10 Tausend Euro geschätzt, der Wert der Beute liegt über 40 Tausend Euro.

Gegen den 28-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen, er wurde inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Ermittlungen zur Diebstahlsserie dauern an.

H&H Makler