Gewerbeverein Gotha e.V. übergab Ergebnisse der online geführten Weihnachtsmarkt-Umfrage

0
708

Bis zum 28. Februar 2017 wurde die durch Oberbürgermeister Knut Kreuch angestoßene Umfrage zum Gothaer Weihnachtsmarkt durchgeführt.

Der Fragebogen aus dem „Rathaus-Kurier“ wurde von 739 Bürgerinnen und Bürgern ausgefüllt und in den Rathäusern abgegeben. Mit Unterstützung des Gothaer Gewerbevereins lief parallel eine digitale Variante der Umfrage unter www.made-in-gotha.de, mit der online abgestimmt werden konnte. Dabei kamen weitere 483 ausgefüllte Fragebögen zusammen. Letztere übergaben Juliane Pürstinger und Maik Schulz, stellvertretend für die Mitglieder des Gewerbevereins, heute auf einem USB-Stick an Oberbürgermeister Knut Kreuch.

Die bei der Stadtverwaltung eingegangenen Fragebögen werden nun mit denen des Gewerbevereins Gotha e.V. zusammengeführt. Die Auswertung der insgesamt 1.222 Besuchermeinungen erfolgt in der März-Ausgabe des „Rathaus-Kuriers“.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT