Kulturförderung erhöht – Millionen für Thüringen!Bundestag stärkt Kultur- und Medienetat des Bundes erheblich: Insgesamt über 30 Millionen zusätzlich nach Thüringen

0
715

 

 

Zum Beschluss über den Haushalt der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien erklärt der Thüringer Abgeordnete Carsten Schneider aus Erfurt und Weimar:

„Mit der Stärkung des Kulturetats kommen wir der nationalen Verantwortung für die Erhaltung unseres kulturellen Erbes nach – und sichern es für die Zukunft. Vor allem mit Blick auf die institutionelle Förderung Thüringer Strukturen durch den Bund gilt es in den nächsten Jahren noch Potenzial zu heben.“

 

„Es war mir besonders wichtig, dass wir in den Bereinigungssitzungen über Verpflichtungsermächtigungen noch erhebliche Mittel nach Thüringen holen konnten – unter anderem für Gotha“. Das „Barocke Universum Schloss Friedenstein“ darf sich über 30 Millionen aus den nationalen Fördertöpfen freuen. „Dies gibt Gotha die Möglichkeit, notwendige Investitionen zu tätigen und in der nationalen Kulturlandschaft und im Tourismus einen erheblichen Schritt nach vorne zu machen“, so Schneider. „Mit dem Beschluss der Förderung kann in Gotha jetzt langfristig geplant werden.“

 

„Die mitteldeutsche Kulturlandschaft hat eine nationale Bedeutung“, führt Schneider weiter aus: „Nicht nur Schloss Friedenstein Gotha sondern auch die Klassikstiftung Weimar und Schloss Kochberg gehören zum deutschen Kulturerbe. Deshalb ist es folgerichtig, dass der Bund hier einen finanziellen Beitrag leistet.“

Fliesenstudio Arnold