Landkreis Gotha hilft 17 Vereinen und Organisationen

0
1453

Mit insgesamt 30.000 Euro unterstützt der Landkreis Gotha im Jahr 2016 erneut die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen. Vertreter von insgesamt 17 Institutionen können sich am Donnerstag, 23. Juni, über die Zuwendungsbescheide aus den Händen von Landrat Konrad Gießmann freuen. „Die ausgereichten Zuschüsse sind gut angelegte Mittel, weil sie den Trägern die Fortsetzung der gemeinnützigen und wohltätigen Arbeit stellenweise überhaupt erst ermöglicht“, so Gießmann. Dank gelte dem Kreistag, der bislang nie an diesen freiwilligen Leistungen gerüttelt habe.

 

Im Einzelnen erhielten:

  • das FöBi-Bildungszentrum 5.000 Euro für das Sozialkaufhaus,
  • der DRK Kreisverband Gotha e. V. ebenfalls 5.000 Euro für die Gothaer Tafel,
  • die Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit e. V. 2.800 Euro für die Betreuung und Beratung von Arbeit Suchenden,
  • der Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. 2.400 Euro für die Unterhaltung der Beratungs- und Begegnungsstätte in Georgenthal,
  • der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Waltershausen-Ohrdruf 1.800 Euro für die Lebensmittelausgabe im Diakonischen Zentrum „St. Elisabeth“ Waltershausen,
  • der lebensart e. V. 1.900 Euro für Beratungen und Veranstaltungen im Gothaer Mehrgenerationenhaus,
  • die Caritas Südthüringen 1.900 Euro für die allgemeine Sozialberatungsstelle in Gotha,
  • der Sozialverband VdK 1.900 Euro für die Kreisberatungsstelle,
  • der Prof. Herman A. Krüger e. V. Neudietendorf 1.400 Euro für das Frauen- und Familienzentrum Krügerei in Neudietendorf,
  • das Diakoniewerk Gotha 1.000 Euro für den Jugend­migrationsdienst,
  • die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Ohrdruf 1.000 Euro für den Kirchenladen Manna-Manna,
  • der Verband der Behinderten, Kreisverband Gotha, 1.000 Euro für Personalkosten des Fahrdienstes,
  • das Diakoniewerk Gotha 800 Euro für den Betrieb der Kleiderkammer,
  • die Hospiz-Initiative Gotha 700 Euro für die Arbeit bei der Begleitung schwerstkranker und behinderter Menschen,
  • das TCC Haus Neubruch e. V. aus Sonneborn 700 Euro für die Betreuung und Beratung suchtkranker Menschen sowie
  • die Seniorenhilfe Friedrichroda der evangelisch-methodistischen Kirche e. V. 450 Euro für den Betrieb der Seniorenbegegnungsstätte und
  • der Bund der Heimatvertriebenen, Kreisverband Gotha, für die Betreuung seiner Mitglieder 250 Euro.