"Plauener Spitzen" entschärfen

0
655

Mit Plauen kommt der Tabellenfünfte nach Goldbach. Plauen hat die letzten vier Spiele nicht verloren und hat so etwas wie einen kleinen Lauf.

Die Hornets hingegen sind schon jetzt im Abstiegskampf angekommen. Nach dem letzten Heimsieg gegen Radis möchten die Hornets vor allen Dingen zu Hause wichtige Punkte einfahren. Dazu ist es wichtig in der Offensive zuzulegen, denn die Hornets sind mit Hoyerswerda die einzigsten Teams der Liga, die die 200 Toremarke noch nicht geknackt haben. Plauen hat derzeit einen Schnitt von 6 geworfenen Toren pro Spiel mehr, allerdings kassieren die Voigtländer auch 29 Tore im Schnitt.

Wichtig wird es sein, dass die Hornets in Abwehr wieder zu ihrer alten Stärke zurückfinden und darüber die nötige Sicherheit im Abschluß aufbauen. Trainer Andreas Schwabe muss weiterhin auf den verletzten Christian Lämmerhirt verzichten, der wohl erst in einigen Wochen wieder einsetzbar sein wird.

Auf geht´s liebe Hornetsfans und Handballfreunde in die Nessetalhalle nach Goldbach. Das Team braucht Euch!

Anwurf ist um 19:00 Uhr!

Am Samstag beginnt der Handballsport bereits um 16:30 Uhr, wenn die bisher noch ungeschlagene 2. Mannschaft der Hornets gegen die die noch punktlose 2. Mannschaft aus Werratal antritt.

Fliesenstudio Arnold