Verkehrsdrama auf der B 7

0
1091

Zu einen tödlichen Unfall kam es heute Morgen, gegen 01.40 Uhr, auf der B 7 zwischen Gotha und Tüttleben. Nach bislang vorliegenden Informationen ist ein Pkw unbekannten Typs in Richtung Tüttleben nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Nach dem Aufprall kam es im Fahrzeug zu einem Feuer, das auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Es brannte vollständig aus. Die Feuerwehr löschte das Feuer, konnte aber die Person im Fahrzeuginneren nicht mehr retten. Derzeit ist die Identität des Toten noch völlig ungeklärt, es liegen auch keine Informationen zum Geschlecht vor. Daher wurde die Kriminalpolizei Gotha hinzugezogen, die Ermittlungen zur Identität des Toten führen wird.

Gegenwärtig ist die B 7 zwischen Gotha und Tüttleben voll gesperrt, die noch bis in die Vormittagsstunden andauern wird.

Für Pkw ist eine örtliche Umleitung eingerichtet, von Tüttleben nach Gotha über Seebergen sowie aus Richtung Gotha über Seebergen und Tüttleben zurück auf die B 7.

Umleitungsempfehlung für Lkw:  Aus Richtung Erfurt B 7 Abzweig in Richtung Grabsleben über Cobstädt und Seebergen nach Gotha. Von Gotha in Richtung Erfurt über Seebergen, Cobstädt, Grabsleben auf die B 7. Die Lkw-Fahrer werden gebeten, dieser Empfehlung zu folgen, da die Pkw-Umleitungsstrecke für Lkw nicht geeignet ist.

Publiziert: 20. April 2011, 8 .32 Uhr