“Vom Eise befreit … “

0
822

Kurz vor dem Osterfest, am Donnerstag, Freitag und Samstag (28./29./30.3.2013), präsentiert das Theaterhaus Jena Goethes FAUST.
Diese Produktion von Moritz Schönecker, die sich im wesentlichen auf den Urfaust stützt, wurde im vorigen Jahr zu dem namhaften Regietheaterfestival “Radikal jung” nach München eingeladen. Jetzt muss sie Platz machen für neue Inszenierungen und wird deshalb an diesem Wochenende zum letzten Mal gezeigt.
Kartentelefon: 03641/886944

Foto:  FAUST

(FOTO: Joachim Dette)

Fliesenstudio Arnold