Wahlkampf in Drei Gleichen: Jens Leffler besucht Brandschutztechnik Möller

0
370

Der CDU-Bürgermeisterkandidat Leffler und der Bundestagsabgeordneter Schipanski haben das Unternehmen Brandschutztechnik Müller besucht. Darüber berichtet Tankred Schipanski in folgender Pressemitteilung:

Wenn Menschen in Not sind, kommt es meist auf jede Sekunde an. Doch sind neben der Schnelligkeit der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren vor allem auch eine sehr gute Ausbildung und Ausrüstung der Garant für einen erfolgreichen und sicheren Einsatz. Die Brandschutztechnik Müller GmbH in Günthersleben-Wechmar ist dabei ein fester Ansprechpartner für die Floriansjünger, wenn es um deren Ausrüstung und Ausbildung am technischen Gerät geht. Aus diesem Grund besuchten Jens Leffler, Bürgermeisterkandidat der Gemeinde Drei Gleichen und der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (beide CDU) das familiengeführte Unternehmen.

Geschäftsführerin Ingrid Müller erläuterte eine wesentliche Besonderheit ihrer Firma. So sind alle Mitarbeiter der Brandschutztechnik Müller Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr. Leffler und Schipanski zeigten sich von diesem Aspekt sehr beeindruckt: Ein Unternehmen, welches die Mitarbeiter an der Zugehörigkeit in einer Freiwilligen Feuerwehr auswähle und dazu diese ohne Umstände für Ausbildung und Einsatz freistelle, sei wirklich bemerkenswert, sagte Leffler. Dies habe Vorbildcharakter. Auch er wolle die Feuerwehren in der neuen Gemeinde Drei Gleichen weiter stärken.

Die ursprünglich aus Hessen stammende Firma gründete Anfang der 90er Jahre die Niederlassung am Standort in Günthersleben-Wechmar und ist seither ein kompetenter Ansprechpartner für Feuerwehren, Rettungsdienste und Technisches Hilfswerk. Neben einem Verkaufsraum für Rettungs- und Löschausrüstungen verfügt das Unternehmen auch über eine Werkstatt, in welchen Einsatzfahrzeuge repariert und umgerüstet werden. „Ich bin mir sicher, dass unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, Rettungsdienste und des Technisches Hilfswerk bei der Brandschutztechnik Müller in sehr guten und kompetenten Händen sind“, sagte Schipanski und dankte abschließend Ingrid Müller für ihr Engagement für die Region.

Bildunterschrift: Gemeinderatskandidat Olaf Heinicke (links), Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski (2. von links) und Bürgermeisterkandidat Jens Leffler (rechts) im Gespräch mit Werkstattmeister Olaf Elle.

Foto: Emanuel Cron

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT