22. Internationales Metallgestaltertreffen, Thema: „Licht & Schatten“

0
1008
Bild mit Heinz Hönig: Foto: Dr. Bernd Seydel

Der kleinste der drei Gothaer Märkte, der Buttermarkt wird auch in diesem Jahr, zum 22. Male, von lodernden Schmiedefeuern und der Melodie der Schmiedehämmer, die das glühende Eisen formen, erfüllt sein. Vom Freitag, 28.09.2018 bis Sonntag, 30.09.2018 lädt Gotha-glüht® e.V. zum diesjährigen Metallgestaltertreffen und 9. Handwerker- und Spezialitätenmarkt ein.

Wenn das Blechbläserquartett der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach am Freitag um 14.45 Uhr vom Turm des Gothaer Rathauses zu hören sein wird, greift auf dem Buttermarkt Oberbürgermeister Knut Kreuch zum Hammer, um das Fest anzuschmieden. Mit dabei ist auch der neue Landrat, Onno Eckert.

Dass Gotha in Fachkreisen als ein kleines Mekka der Metall gestaltenden Zunft gilt, liegt sicher am nicht versiegenden Interesse der Kunstschaffenden. Inzwischen ist es schöne Tradition, dass mancher aktive Teilnehmer seinen Erstkontakt noch als zuschauender Besucher hatte. Die Anwesenheit von Künstlern aus vielen europäischen Staaten unterstreicht nachhaltig das internationale Flair.

 

Heinz Hönig

Der bekannte Schauspieler (u.a. Das Boot, Tatort), begeisterter Schmied, war 2018 schon einmal beim Verein in Gotha. Am 25.01.2018 schlug er nach alter Tradition einen Friedensnagel in den „Stock in Eisen“ auf dem Buttermarkt. Aus diesem Besuch resultierte die Idee, zum diesjährigen Metallgestaltertreffen einen Friedensnagel zu schmieden, der anschließend für einen guten Zweck zugunsten des Projektes www.schmiedenfuerdenfrieden.de versteigert wird, deren Botschafter Heinz Hönig ist. Heinz Hönig wird zusammen mit Kalle Merten, Schmied im Verein, am Freitag, den 28.09.2018 nach der Eröffnung diesen Friedensnagel schmieden.

 

Vortrag

Werner Ludwig aus Culten bei Neukirchen am östlichsten Zipfel von Thüringen steht mitten im Leben. Gemeinsam mit seiner Frau Christine betreibt er eine kleinen Metallbaubetrieb auf dem elterlichen Hof seine Frau.

Heutzutage ist seine Firma nicht nur in der Region ein Begriff, obwohl auf dem Weg zu der am Hang gelegenen Schmiede kein Wegweiser steht. Er zählt auf Mundpropaganda.

Werner Ludwig berichtet hautnah von seinen alltäglichen Erfahrungen und seiner Herangehens-weise an die Aufträge, bei denen er nicht nur die Wünsche seiner Kunden berücksichtigt.

Den Ort, wo das fertige Metallobjekt wirken soll, betrachtet er genau, ebenso sind ihm die Menschen wichtig, die dort leben, wie sie wohnen und denken. Ist er sich sicher, dass alles passt, dann erst beginnt er mit Entwürfen und Beratung. Sein Ziel ist es, auch noch nach Jahren, die von ihm gestalteten Schmiedeobjekte mit Freude zu betrachten und dazu zu stehen.

 

Projekt mit Schmiedelehrlingen in Zusammenarbeit mit der Handwerkerschule Metallbau und Installationstechnik in Chemnitz

Mit den „Wasserwelten“ hat Gotha glüht® e.V. eine schöne Tradition künstlerischer Metallgestaltung für den öffentlichen Raum begründet. So wurde die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit der Handwerkerschule Chemnitz aktiviert und traf auf hilfsbereite offene Arme der Chemnitzer. Eine Projektaufgabe mündete dort in mehrere künstlerische Vorschläge. Das Vorhaben wird in den Werkstätten mit uns eng verbundener Kunstschmiede als Treibarbeit entstehen. Die Fortführung und Vollendung der Kunstwerke findet in der Woche vor dem 22. Metallgestaltertreffen statt.

 

Jugendseminar Schmieden

Auch in diesem Jahr bietet unser Verein Gotha glüht® e.V. wieder ein Halbtagsseminar Schmieden für Jugendliche ab 13 Jahren an. Am Sonntag, den 30.September können sich auf dem Buttermarkt vier Teilnehmer in die Anfänge der uralten Handwerkskunst einweisen lassen. Neben einer theoretischen Unterweisung geht es direkt am Schmiedefeuer zur Sache. Begleitet von einem erfahrenen Schmied fertigt jeder Teilnehmer eine kleine Arbeit an. Dabei werden die grundlegenden Techniken vermittelt. Das fertige Stück darf jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen.

Das Seminar beginnt um 10 Uhr und endet zwischen 13 und 14 Uhr. Interessenten melden sich bitte bis zum 10. September unter der Mailadresse metall@gotha-glueht.de an.

Bitte geben Sie Name, Alter und Vorkenntnisse (so vorhanden) an.

 

Schmieden mit Kindern und Jugendlichen

„Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will“…..könnte das Motto auf dem Buttermarkt sein. Joschi, Kalle, Philipp und Kollegen nehmen unsere Jüngsten in ihre Obhut. Unternehmungslustigen und motivierten Kindern und Jugendlichen bietet sich die Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung an Feuer und Amboß tätig zu werden. Die verwirklichte eigene Idee kann dann als kleines Unikat mitgenommen werden.

 

Ausstellung „Schmiede – Handwerk – Kunst“ und Fotopräsentation

Im historischen Gewölbekeller des Alten Rathauses ist in diesem Jahr wieder die Ausstellung „Schmiede – Handwerk – Kunst“ präsent. Mitgebrachte Schmiedekunst der teilnehmenden Künstler kann nicht nur betrachtet, sondern auch erworben werden.

Eine neue Fotoausstellung von Fotograf Dr. Bernd Seydel aus Gotha vervollständigt die Ausstellung der Schmiedestücke.

 

Hufbeschlag

Selbst Winnetou wäre zu begeistern gewesen, wenn er davon erfahren hätte. Am Sonntagvormittag ruht für ca. 1 Stunde der Schmiedewettbewerb. Das selten gewordene Geschehen wird auch in diesem Jahr aufmerksame Zuschauer haben. Ein Pferd bekommt neue Hufeisen. Hufbeschlag auf dem Buttermarkt ist nun schon fast ein Markenzeichen des jährlichen Metallgestaltertreffens. Der Hufschmied ist Sascha Schüler.

 

Stock im Eisen

Seit dem 17. Metallgestaltertreffen im Jahr 2013 pflegt unser Verein eine alte Tradition. Die Idee dafür brachte unser Schmied Kalle Merten ein. Es gibt seitdem den „Stock im Eisen“. Jeder Schmied, der sich am Metallgestaltertrffen beteiligt, fertigt einen prächtig gestalteten Nagel im treibt diesen in den riesigen Holzkloben, der jedes Jahr wieder auf dem Buttermarkt deponiert wird. Dieser Brauch folgt einer uralten Legende, die ihren Ursprung in Wien hat. Am Info-Stand kann man sich die Story erzählen lassen.

 

Nachtglühen, Feuershow und Musik

„Gotha glüht“ ist nicht nur der Vereinsname, sondern schlichtweg Synonym für das Urelement Feuer. Neben sechs lodernden Schmiedefeuern werden auch die „Feuerfünkchen“ am Samstagabend ab 22:30 Uhr den idyllischen Buttermarkt in ein stimmungsvolles Licht versetzen. Und nicht nur die Augen werden gefordert sein, auch die Ohren sind gefragt, wenn die Band „Bodensatz“ Livemusik präsentiert.

An gleicher Stelle wird dann am Sonntag ab 12.00 Uhr Live Vibes das Finale des 22. Metallgestaltertreffens musikalisch auf den Weg bringen.

 

9. Handwerker- und Spezialitätenmarkt mit Wein- und Käsemarkt

auf oberem und unterem Hauptmarkt sowie dem Neumarkt

 

Eine runde Sache verspricht auch in diesem Jahre, nun zum neunten Mal, das Geschehen auf dem Hauptmarkt und dem Neumarkt zu werden. Schließen doch die beiden großen Märkte einen großen, auch fürsorglichen, Bogen um das „Nähkästchen“ Buttermarkt.

Das historische Pflaster des Hauptmarktes aus dem Jahre 1888 trägt in diesem Jahr viele Gewerke ganz unterschiedlicher Art. Sorgsam aus den vielen Anmeldungen ausgewählt, wird dort mit Schmuck, Handarbeiten, Spielzeug, Pelzwaren, handgemachten Seifen, Schickem aus Holz, Keramik, Dufthölzern, selbst gemachtem Tierfutter, Fensterbildern aus Holz, Schatullen, Korbwaren mit einer lebenden Flechtwerkstatt, bestickten T-Shirts und Mützen, Honig, Marmeladen, Senf, Pflaumenklößen, Wildspezialitäten, Feinkost-Spezialitäten, Mandelbällchen, Donuts, Flammkuchen, vielen süßen Sachen, gefülltem Brot ….usw. usw. usw. gehandelt.

Viele Hersteller und Händler sind schon langjährige, treue Anbieter von handgemachter Qualität. Ein Glasbläser aus Lauscha und eine Landfleischerei aus dem Gothaer Land sollen stellvertretend für die vielen anderen erwähnt werden, die bereits seit 2010 den Verein auf dem Markt begleiten.

Manche Wege führen nicht nach Rom, sondern nach Gotha. Drei Händler aus Ungarn stellen das unter Beweis und reihen sich in die lange Liste der 100 Standinhaber in diesem Jahr ein.

Nun schon traditionell und fest etabliert auf dem unteren Hauptmarkt sind als kulinarische Delikatessen Wein und Käse im historischen Ambiente vorm Rathausportal mit dem Schellenbrunnen im Hintergrund.

Wo Handel und Wandel florieren, muss auch für gute Laune gesorgt sein. Der Verein Art der Stadt bringt sich mit einer Performance ebenso ein wie „Die Schottischen Klänge“, die irisches Flair verbreiten.. Einen Hauch aus Nashville verbreitet das Country-Duo Dakota Fire.

Abends spielen auf dem unteren Hauptmarkt Drum’n’Guitar und Got(h)a rythm and guitar.

Dem jungen Publikum sind auch in diesem Jahr auf dem Neumarkt viele Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Schmaus reserviert, als da wären Karussell, Wasserbälle, Jumping, Holzschnitzen, Basteln, Ballons und Bogenschießen. Clownerie mit Familie Neumann bereichert als Neuheit das Angebot.

Bystronic Maschinenbau Gotha GmbH wirbt wieder mit Truck, Infostand und neuester Technik: der „Mobile Bending Robot“. Für Kinder und Erwachsene bringen sie von den Auszubildenden entwickelte Metallartikel/-Bausätze mit: Auto, Rose, Flugzeug, Schaf, Dino, Feuerteufel und Mobilé.

 

Ein Tipp zum Schluss:

Das komplette Programm mit allen Ereignissen und Zeiten des 22. Metallgestaltertreffens und des 9. Handwerker- und Spezialitätenmarktes gibt es als Flyer in einer Vielzahl Gothaer Geschäfte, Banken und Sparkasse, Touristinformation und im Rathaus.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT