Einwegmasken für die Gothaer Bevölkerung

0
1627

Eine Lieferung einer großen Stückzahl Einwegmasken ist vom Landratsamt Gotha an die Kommunen des Landkreises übergeben worden, mit dem Ziel, diese der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Die jeweilige Liefermenge wird den Kommunen in Rechnung gestellt.

Die Masken sollen zu einem Stückpreis von maximal 1,00 Euro verkauft werden. Um so schnell wie möglich eine Versorgung der Gothaerinnen und Gothaer zu gewährleisten und damit auf die ab morgen landesweit geltende Maskenpflicht reagieren zu können, hat die Wirtschaftsförderung der Stadt Gotha den Gewerbeverein, die Einzelhändler und die Unternehmer der Stadt Gotha kontaktiert, um sie zur Unterstützung beim Verkauf der Einwegmasken zu gewinnen.

Die Ausgabe der Einwegmasken an Händler und Unternehmer in Kommission übernimmt die Feuerwehr Gotha ausschließlich nach Anmeldung und Abstimmung über das Referat Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung (Tel.: 03621 / 222 823, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@gotha.de). Auch für die kommende Woche sind weitere Maskenlieferungen avisiert.

Die Stadtverwaltung informiert online unter www.gotha.de über die Einzelhändler und Märkte, in denen die Gothaerinnen und Gothaer diese Einwegmasken erwerben können.

 

Oberbürgermeister Knut Kreuch bedankt sich bei den Einzelhändlern, Geschäftsinhabern, Märkten und Unternehmen für ihre kurzfristige Bereitschaft, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT