Elf Schulen beteiligen sich am Schulobstprogramm

0
646

Aus der Region frisch auf den Tisch: Insgesamt elf Schulen in Trägerschaft
des Landkreises Gotha beteiligen sich am so genannten Schulobstprogramm.

Zur Umsetzung hat die Kreisverwaltung als Schulträger Fördermittel in Höhe
von rund 21.000 Euro erhalten. Mithilfe des Betrages können die Kinder in
den teilnehmenden Einrichtungen ein oder zweimal in der Woche mit frischem
Obst und Gemüse, das überwiegend aus der Region stammt, versorgt werden.
Die Belieferung sichert nach einem Vergabeverfahren die Firma Finke aus
Haßleben ab. Konkret beteiligen sich in diesem Schuljahr die Grundschulen
Wölfis, Friemar, Goldbach, Hörselgau, Ohrdruf, Sonneborn, Schönau v. d.
Walde, Wandersleben, Burgenland, das Förderzentrum Lucas Cranach in Gotha
sowie die Grundschule in Großfahner. Deren aktuell 137 Kinder in acht
Klassen erhalten einmal wöchentlich eine vitaminreiche Portion zur
Ergänzung des Speiseplans. Die aktuelle Förderperiode läuft bis Ende März
2018.

„Die Schulen in unserem Landkreis beteiligen sich seit 2010/11 an diesem
Programm“, weiß Bildungsdezernent Thomas Fröhlich. Grundsätzlich begrüßt er
den Ansatz, die gesunde Ernährung in den Schulen zu fördern und dabei auf
regionale Anbieter zurückzugreifen. Darauf zielt das aus EU-Mitteln
finanzierte Förderinstrument letztlich ab. Allein: „Schulen und Schulträger
wünschen sich eine Verstetigung der Finanzierung. Es wäre sinnvoll, nicht
ständig in neuen Perioden zu fördern, die nicht einmal ein gesamtes
Schuljahr abdecken, sondern auf längere Sicht Planungssicherheit für alle
Beteiligten herzustellen“, sagt Fröhlich. Auch das Verfahren über die
Abrechnung der einzelnen Portionen stellt insbesondere die Schulen, die
Schulverwaltung und die Versorger vor einen erheblichen Verwaltungsaufwand.
Die Schulen ihrerseits nutzen die frischen Snacks nicht nur in Ergänzung
des Speiseplans, sondern legen auch Wert auf die Vermittlung des Umgangs
mit Früchten und Gemüsen. Die Kinder lernen so spielerisch die Zubereitung
oder können bei der Auslese mithelfen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT