Gießmann und Schipanski würdigen Engagement der Schützengesellschaft Wechmar

0
835

Die Schützengesellschaft Wechmar 1814 e.V. feierte am vergangen Samstag, 12. August 2017, ihr Schützenfest mit der Proklamation des neuen Königshauses. Die neue Schützenkönigin heißt Nicole Herzer, 1. Ritter ist Achim Loose und 2. Ritter ist Sigfried Lütz. Ehrengäste bei der Proklamation waren Gothas Landrat Konrad Gießmann und der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (beide CDU).

Die beiden würdigten in ihren Grußworten die sportlichen Erfolge der Schützengesellschaft in der Saison 2015/2016, in der die Wechmaer Schützen in der 1. Bundesliga in der Disziplin 10 m Luftpistole schossen.

„Die Schützen haben den Namen Wechmar in ganz Deutschland bekannt gemacht. Ich gratuliere zu dem großartigen sportlichen Erfolg, der mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden war. Hierfür gilt insbesondere Schützenbruder Jürgen Immel großer Dank“, so Schipanski bei der Übergabe einer Ehrenurkunde an den Verein. Landrat Konrad Gießmann erinnerte insbesondere an die erfolgreiche Jugendarbeit der Schützengesellschaft sowie das ehrenamtliche Engagement des Vereins. Als Zeichen des Anerkennung und des Dankes übergab er eine finanzielle Spende.

(Beitragsbild: Personen v.l.n.r.: Schatzmeister Steffen Liening, Sportleiter Jürgen Immel, Landrat Konrad Gießmann, 2. Ritter Siegfried Lütz, Schützenkönigin Nicole Herzer, 1. Ritter Achim Loose, Präsident der Schützengesellschaft Andreas Erhardt, Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski)

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT