Auch Gotha Teil des bundesweiten Großeinsatz der Bundespolizei

0
3157

Die Bundespolizei ging am heutigen Mittwochmorgen bundesweit bei einer groß angelegten Razzia gegen Organisierte Kriminalität vor. Es handele sich dabei um die größte Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei. Auch in Gotha waren die Polizisten aktiv – in der Oststraße.

Die Bundespolizei durchsuchte heute morgen dabei 62 Bordelle und Privatwohnungen in 12 Bundesländern, wie SPIEGEL-Online bereits berichtete. Darunter zählten zwei Wohnhäuser in Thüringen – eines davon befindet sich in der Gothaer Oststraße.

Bei den Durchsuchungen kam es bundesweit zu etwa 100 Festnahmen – in Gotha waren es dabei vier Personen, davon drei Frauen und ein Mann. Dabei gehe es nach Angaben der Bundespolizei um Straftatbestände wie gefälschte Visa, Menschenhandel, Zuhälterei und Zwangsprostitution. (keb)

 

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT