Gotha: Ulme in der Lutherstraße wird gefällt

0
299
Nicht die Gothaer, sondern eine Ulme auf einem Feld bei Liebertwolkwitz. Foto: Rainer Aschenbrenner, (c) 2015

Die ca. 150 Jahre alte Ulme in der Lutherstraße (Symbolfoto – OaF), die über so viele Jahrzehnte als stattlicher Baum und als Naturdenkmal das Stadtbild prägte, sei abgestorben und müsse gefällt werden, teilte die Stadtverwaltung mit. Weiter heißt es in der Pressemitteilung:

„In den vergangenen Jahren wurden viele Maßnahmen getroffen, die Ulme zu schützen und zu erhalten. Regelmäßige Baumkontrollen, Baumpflegemaßnahmen und bodenverbessernde Maßnahmen wurden durchgeführt. Jedoch hatten die Trockenjahre 2018 und 2019 entscheidenden Einfluss auf das Wachstum der Bäume und somit auch auf die alte Ulme in der Lutherstraße. Die Sommer der letzten Jahre waren extrem heiß und trocken, weshalb insbesondere Bäume mit einer derartig großen Krone und damit hoher Verdunstungsfläche von diesen extremen klimatischen Situationen besonders betroffen waren. Absterbeerscheinungen an Bäumen in urbanen Standorten sind vielfach zu beobachten.

Nach dem letzten Rückschnitt der bereits abgestorbenen Kronenäste hat sich der Gesamtzustand der Ulme extrem verschlechtert. Die Ulme befindet sich in einer Resignationsphase, eine Revitalisierung ist nicht mehr zu erwarten. Es sind bereits holzbrütende Insekten und holzzersetzende Pilze im Baum nachweisbar.

Aufgrund der sehr starken Verkehrsfrequentierung in der Innenstadt besteht Gefahr im Verzug und eine sofortige Baumfällung ist unabwendbar. Diese wird in den kommenden Tagen durchgeführt.“

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT