Kinderfeste und Ferienangebote der Stadt Gotha

0
833

Kinderfeste im Juni 2018 in Boilstädt, Sundhausen und Uelleben

Die Kinder- und Jugendarbeit Gotha veranstaltet im Juni drei sehenswerte Kinderfeste, die man nicht verpassen sollte. Sie finden im Rahmen der Ortsteilfeste in Boilstädt, Sundhausen und Uelleben statt.

Los geht’s am Samstag, 02.06., ab 14 Uhr auf dem Sportplatz in Boilstädt. Eine Woche später, am Samstag, 09.06., steigt dann der große Kinderspaß auf dem Schulhof der Grundschule „Erich Kästner“ und vor dem ehemaligen Rathaus des Ortsteils Sundhausen. Und wer an diesen beiden Wochenenden keine Zeit findet, kann am Samstag, 16.06., auf den Sportplatz nach Uelleben kommen, denn auch dort haben Marina Bechler und Thomas Kühn vom Kinder- und Jugendtreff Sundhausen tolle Überraschungen für die Jüngsten vorbereitet.
Es gibt wieder die beliebten Attraktionen Hüpfburg, Rollenrutsche und Riesen-Darts. Für die Kleinen wird eine Kinderhüpfburg aufgebaut sein. Außerdem können die Kinder an einer frisch geladenen Schokokusswurfmaschine ihr Können unter Beweis stellen. Bei vielen lustigen Spielen kann man auch Kleinstpreise gewinnen.
Besonders viel Spaß werden die Kinder auf außergewöhnlichen Attraktionen wie der „XXL-Planierraupe“ dem „XXL- Betonmischer“, sowie auf „Megi, der Raupe“ haben. Und natürlich darf das allseits beliebte Spielmobil der Stadt Gotha nicht fehlen. Also, liebe Kinder und liebe Eltern, auf geht es zu den Ortsteilfesten.

Die Stadt Gotha unterstützt mit insgesamt 1.410 € dieses tolle Programm in allen drei Ortsteilen und trägt somit zum Gelingen der Feste bei, zu denen alle Gothaer Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen sind.

 

 

Halli-Galli-Tour 2018: Tolle Ferienangebote der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit

Während an den Schulen schon eifrig den nahenden Sommerferien entgegengefiebert wird, laufen in den städtischen Kinder- und Jugendtreffs die Vorbereitungen der Ferienveranstaltungen auf Hochtouren.

Zur Eröffnung der Sommerferien findet dieses Mal am Montag, dem 2. Juli 2018, ab 10 Uhr am Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ unsere große Spieleolympiade statt. Hierbei gibt’s tolle Preise zu gewinnen. Das Spielmobil der städtischen Kinder- und Jugendarbeit ist auch mit vor Ort.

In den Ferien wird es verschiedene Tagesausflüge geben sowie spannende Angebote in und um die Kinder- und Jugendtreffs, wie beispielsweise das Bauen und Leben in einem Goldgräber-Camp, natürlich mit Goldwäsche, eine Medienprojektwoche, Sportturniere, Naturerlebnisspiele, selbst gekochte Leckereien, den großen Fahrrad-Tag und vieles mehr.

In jeder Kinder- und Jugendeinrichtung wurde ein Veranstaltungsprogramm entwickelt, welches sich geordnet nach dem Veranstaltungstag im Sommerferienheftchen wiederfindet. So können Kinder und Eltern ganz nach ihren Interessen die Angebote auswählen.

In der Zeit vom 28. Mai bis 8.Juni 2018 sind die Mitarbeiter der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit Gotha während der großen Hofpausen wieder auf Halli-Galli-Tour in den Gothaer Grundschulen, um ihre Sommerferienangebote zu bewerben.

Mit Musik und guter Laune erhält hier jeder Grundschüler den beliebten Sommerferienplan „Ab in die Ferien“ persönlich in die Hand.
Mehr als 70 verschiedene Angebote halten die 3 städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen für ihre kleinen und großen Gäste in den knapp 7 Ferienwochen bereit.

Hervorzuheben sind natürlich die Ferienfreizeiten, von denen eine mit 24 Teilnehmern vom 23. bis 27. Juli im Klosterpark Reinhardsbrunn, mit einem altersgerechten Programm für Kinder, von den Mitarbeitern der Kinder- und Jugendtreffs Zelle und Sundhausen durchgeführt wird.

Eine zweite Freizeit findet vom 9. bis 13. Juli in Gotha unter dem Motto „Horch mal, wer da hämmert! – Handwerk vor Ort“ statt, bei der durch die Kooperation von Mitarbeitern der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit und des Aus- und Fortbildungszentrums des Baugewerbes Gotha e. V. praktische Arbeit im Bauhandwerk mit erlebnisreicher Freizeitgestaltung kombiniert wird.

Mehr Informationen über die Angebote und auch das beliebte Halli-Galli-Heftchen, gibt es dann ab dem 08.Juni auch in den städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen.

 

Städtische Kinder- und Jugendarbeit veranstaltet Kinderfeste in Boilstädt, Sundhausen und Uelleben

Die Kinder- und Jugendarbeit Gotha veranstaltet im Juni drei sehenswerte Kinderfeste, die man nicht verpassen sollte. Sie finden im Rahmen der Ortsteilfeste in Boilstädt, Sundhausen und Uelleben statt. Los geht es am Samstag, dem 2. Juni, ab 14 Uhr auf dem Sportplatz in Boilstädt. Eine Woche später, am Samstag, dem 9. Juni, steigt dann der große Kinderspaß auf dem Schulhof der Grundschule „Erich Kästner“ und vor dem ehemaligen Rathaus des Ortsteils Sundhausen. Und wer an diesen beiden Wochenenden keine Zeit findet, kann am Samstag, dem 16. Juni, auf den Sportplatz nach Uelleben kommen, denn auch dort haben Marina Bechler und Thomas Kühn vom Kinder- und Jugendtreff Sundhausen tolle Überraschungen für die Jüngsten vorbereitet.

Es gibt wieder die beliebten Attraktionen Hüpfburg, Rollenrutsche und Riesen-Darts. Für die Kleinen wird eine Kinderhüpfburg aufgebaut sein. Außerdem können die Kinder an einer frisch geladenen Schokokusswurfmaschine ihr Können unter Beweis stellen. Bei vielen lustigen Spielen kann man auch Kleinstpreise gewinnen. Besonders viel Spaß werden die Kinder auf außergewöhnlichen Attraktionen wie der „XXL-Planierraupe“ dem „XXL- Betonmischer“, sowie auf „Megi, der Raupe“ haben. Und natürlich darf das allseits beliebte Spielmobil der Stadt Gotha nicht fehlen. Also, liebe Kinder und liebe Eltern, auf geht es zu den Ortsteilfesten.

Die Stadt Gotha unterstützt mit insgesamt 1.410 € dieses tolle Programm in allen drei Ortsteilen und trägt somit zum Gelingen der Feste bei, zu denen alle Gothaer Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen sind.

Handwerkerfreizeit: Kinder- und Jugendarbeit und das Handwerk in Gotha kooperieren auch in 2018

Die Stadt Gotha ist im Rahmen der freiwilligen Leistungen Träger von drei Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Hierzu gehören das Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ sowie die Kinder- und Jugendtreffs „Zelle“ und Gotha-Sundhausen.

Neben der offenen Kinder- und Jugendarbeit, werden von allen Einrichtungen regelmäßig Projekte und Ferienfreizeiten durchgeführt. In Kooperationen wie z. B. mit der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ oder dem Gothaer Handwerk können auch anspruchsvolle Vorhaben verwirklicht werden.

Bereits seit 2015 führt das Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ Gotha gemeinsam mit dem Aus- und Fortbildungszentrum des Baugewerbes Gotha e. V. jährlich eine handwerklich orientierte Ferienfreizeit durch. Die Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren.

Das Projekt stärkt die Region durch die Verschränkung des wirtschaftlichen Bereichs mit der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Das Interesse an handwerklichen Berufen in der Region wird geweckt, handwerkliche Kompetenzen gefördert und das Ausprobieren ermöglicht. Im Freizeitbereich der Teilnehmer werden positive Gruppenprozesse gefördert und regionale Freizeitmöglichkeiten aufgezeigt. Zudem stärken beide Bereiche über ihre Kooperation die Identität und die Verbundenheit mit der Region.

Veranstaltungsorte sind das Aus- und Fortbildungszentrum des Baugewerbes Gotha e. V., in der Mühlhäuser Straße und das Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ in Gotha sowie verschiedene Orte und Lokalitäten für den Freizeitbereich

An den Vormittagen finden handwerkliche Angebote / Projekte und Exkursionen zu Firmen und Baustellenbesuche statt. An den Nachmittagen werden Freizeitangebote durch die Mitarbeiter der städtischen Kinder- und Jugendarbeit organisiert und betreut. Die Übernachtungen finden im Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“ in Gotha statt.

Das Angebot findet jährlich in den Sommerferien über die Dauer von einer Woche statt. Für die in der Zeit vom 9. bis 13. Juli 2018 stattfindende Handwerkerfreizeit sind noch Plätze verfügbar. Die Anmeldung erfolgt im Kinder- und Jugendzentrum „Big Palais“.

Zum Abschluss des Projektes im Jahr 2017 entstand die Idee, einen kleinen Film zur Handwerkerfreizeit zu drehen und diesen dann auf der Internetseite der Stadt Gotha für die Teilnehmerwerbung in 2018 zu veröffentlichen. In Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Staatlichen Regelschule „Oststadt Gotha“ entstand ein Film, der Eindrücke der Ferienfreizeit lebendig wiedergibt.

Die Grund- und Regelschulen, die Gymnasien der Stadt Gotha und die kooperative Gesamtschule „Herzog Ernst“ erhalten jeweils eine Projektmappe mit einer ausführlichen Projektbeschreibung mit Bildern und eine DVD mit dem Film „Horch mal, wer da hämmert!“

Die Stadt Gotha und ihr Kooperationspartner, das Aus- und Fortbildungszentrum Baugewerbes Gotha e. V., bewerben sich mit dem Projekt für den Westthüringer Initiativpreis.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT