Kreissparkasse Gotha unterstützte Tierheim

0
529

Die Kreissparkasse Gotha hat im Monat Februar drei Vereine mit Spenden in Höhe von insgesamt 9.750 Euro unterstützt. Über die größte Zuwendung konnte sich der Tierschutzverein Stadt und Landkreis Gotha e. V. freuen. Er erhielt eine Spende in Höhe von 9.000 Euro zur Reparatur und Teilsanierung des Daches des Katzenhauses.

„Gegründet wurde der Verein, der derzeit 107 Mitglieder hat, im Jahr 1990, wie die Leiterin des Tierheims in Gotha, Kathrin Matthieß, mitteilte.

Aufgabe des Vereins ist nicht nur der Schutz von Haustieren, sondern aller in Freiheit lebender Tierwelt im Landkreis Gotha. Dies erfolgt z. B. durch Aufklärung und Belehrung bei Tierschutzproblemen, durch die Verhütung von Tierquälerei, –misshandlung und –missbrauch.

Um diese wichtige Arbeit durchführen zu können, ist der Verein vielfach auf Spenden von Institutionen sowie aus der Bevölkerung angewiesen. Täglich ist es allein ein Kampf, die notwendigen finanziellen Mittel für das Tierfutter oder die Tierarztkosten aufzubringen.

„Jetzt hat sich auch noch eine ganz dringende Reparatur beziehungsweise Teilsanierung des Katzenhausdaches erforderlich gemacht, die in diesem Jahr unbedingt noch vorgenommen werden muss“, berichtet Matthieß und ist „glücklich über die Zuwendung durch die Kreissparkasse Gotha“.

Mit Beendigung der Maßnahme können die Bedingungen im Bereich der Quarantänestation im Katzenhaus erheblich verbessert werden.

„Wir brauchten für dieses Projekt einen Großspender und haben ihn gefunden. Ohne diese Unterstützung wäre es unmöglich gewesen, diese Reparaturarbeiten auszuführen, so Matthieß weiter. Wichtig ist, dass auf diesem Wege, die Gelder direkt den im Tierheim lebenden Tieren zu Gute kommen.“

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT