Kulttrainer-Gipfel am 16. Mai in Gotha: Hans Meyer trifft auf Ede Geyer!

0
430

Sie sind unbestritten die bekanntesten DDR-Fußballtrainer – und sie sind Kult. Am 16. Mai kommen Hans Meyer und Eduard Geyer – die einzigen beiden Trainer, die sowohl in der DDR-Oberliga als auch in der Bundesliga gearbeitet haben – zum Gipfeltreffen nach Gotha.

Präsentiert vom bekennenden Fußballfan Matthias Hey, werden die Kulttrainer sich im Gespräch mit Moderator Gerd Zimmermann am 16. Mai 2019 nicht nur über die Fußball-Bundesliga unterhalten. Es dürfte um viele Themen gehen, um Anekdoten aus der Vergangenheit, um einen Blick in die Zukunft.

Um 19.00 Uhr startet die Veranstaltung im Londoner-Saal in der Parkstraße im Alten Schlachthof. Eine Veranstaltung mit Pfiff, auch wenn die beiden Trainer schon Mitte 70 sind – und natürlich im Ruhestand.

Meyer, der einst mit Borussia Mönchen-gladbach, dem 1. FC Nürnberg und Hertha BSC gar drei Bundesligaklubs trainierte, dürfte auch über die Europapokal-Saison von Carl-Zeiss Anfang der 1980er Jahre reden – ein Trip, der erst im Finale in Düsseldorf ein unglückliches Ende im Europacup der Pokalsieger fand (1:2 gegen Dynamo Tiblissi).

Geyer, der mit Energie Cottbus Bundesliga-Geschichte schrieb, weil er als erster Trainer elf Ausländer aufs Spielfeld schickte, ist ebenso um keinen Spruch verlegen. Noch heute steht er zur Aufstellung der Energie-Elf, die sich überwiegend aus Spielern aus Ost- und Südosteuropa zusammenstellte. „Wir waren damals auch an Spielern aus der Zweiten Liga dran, aber für die lag Cottbus praktisch in Polen.” Die hätten sich das Stadion gar nicht mehr angesehen.

Moderiert wird die Veranstaltung übrigens von Gerd Zimmermann, eigentlich auch eine Legende. Denn der Mann ist als Sportreporter und Ex-Stadionsprecher von Dynamo Dresden nicht unbekannt.
Möglich gemacht haben den Auftritt übrigens Holger Gabe und Holger Bühner. Karten gibt es für 15 Euro unter der Hotline 03621 211 90 10. Und wenn genügend Leute kommen, bleibt für Wacker Gotha noch eine Spende übrig. Denn jeglicher Überschuss aus der Veranstaltung geht an den Gothaer Fußball-Verein. So wollen es die beiden Holgers…
Maik Schulz

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT