Probennahme im Tierpark in Kürze beendet

0
473

Im Gothaer Tierpark streben die Veterinäre einen raschen Abschluss der Probenentnahme bei den restlichen Vögeln an. Heute wurde etwa die Hälfte des noch nicht testierten Bestandes per Tupfer beprobt. Heute sollen dann die verbleibenden Federtiere folgen.

 

Dabei werden sämtliche im Tierpark gehaltenen Vögel ohne Ausnahme untersucht. Insgesamt zählte der Bestand rund 300 Federtiere vor Ausbruch der Tierseuche. Bislang sind an der Geflügelpest vier Tiere der Einrichtung verendet; 63 wurden aus Gründen der Seuchenbekämpfung bislang getötet.

 

Neue Nachweise der klassischen Geflügelpest haben sich indes aus den gestern eingetroffenen Befunden nicht ergeben. Allerdings muss ein Tier aufgrund unklarer Ergebnisse erneut überprüft werden. Über eine teilweise oder gänzliche Freigabe der Einrichtung kann erst nach Vorliegen aller Untersuchungsergebnisse entschieden werden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT