Radwegverlegung in der Krusewitzstraße beendet

0
118

In der Zeit vom 22. Mai 2018 bis zum 29. Juni 2018 wurde der Radweg in der Krusewitzstraße verlegt. Ab sofort kann der Weg zwischen Gotha, dem Helios-Klinikum und Gotha-Boilstädt damit in seiner ursprünglichen Wegeführung genutzt werden. Die Planung oblag der Firma SETZPFANDT Beratende Ingenieure aus
Weimar, ausgeführt wurden die Bauarbeiten von GaLa- Bauer GmbH & Co. KG aus Waltershausen.

Durch die Stadt Gotha wurde der Abbruch und die Entsorgung der stark geschädigten Holzbrücke inkl. Unterbau, die sichere Verrohrung von zwei Straßengräben, die Verlegung des 70 Meter langen Rad-/Gehwegs über die parallel vorhandene Straßenbrücke sowie der Aufbau von neuen Geländern (ca. 90 Meter) zur sicheren Wegeführung für die Radfahrer beauftragt. Insbesondere erfolgte eine naturnahe Profilierung der bestehenden Gewässersohlen im Bereich der alten Brücken- und Radwegachse.

Die Gesamtbaukosten betragen auf Basis der bisher erbrachten Planungen und Vergaben insgesamt ca. 205.000,00 €.

Mit der heutigen Verkehrsfreigabe und Dank der zügigen Umsetzung durch den Baubetrieb konnten diese Bauarbeiten sieben Wochen früher als geplant abgeschlossen werden.

Geringfügige Restarbeiten an den Geländern sowie die notwendige Neubepflanzung erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt, ohne dass hierzu der Fahrzeugverkehr bzw. Radverkehr eingeschränkt werden muss.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT