Spohrschüler erfolgreich bei Wettbewerben – auch international

0
668
Sybolbild. Foto: Andreas Hub

Über sehr gute Platzierungen bei den diesjährigen Bad-Sulzaer-Musiktagen am
4. und 5. November sowie beim Internationalen
Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde, welcher vom 20. bis 24.
Oktober stattfand, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der
Kreismusikschule Louis Spohr.

Im Fach Klavier schnitt die 17-jährige Hannah Marie Meier mit der Bewertung
„hervorragend“ ab und belegte mit ihrer Leistung Platz 1 bei den
Bad-Sulzaer-Musiktagen. Xuancheng Zhao und Joseph Dewart (beide 10 Jahre)
erhielten ebenfalls ein „hervorragend“. Hannes Köllner (13 Jahre) schnitt
mit einem „sehr gut“ ab. Im Fach Violine erhielt die Musikschülerin Xenia
Steinbrecher die Bewertung „sehr gut“.

Beim Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde, der
in diesem Jahr bereits das fünfte Mal ausgetragen wurde, stellten Sarah
Kotterba (19), Elisa Jarosch (22) und Paul Rosch (19) der Kreismusikschule
ihr musikalisches Können unter Beweis. In einem mit 98 internationalen
Sängern sehr stark besetzten Feld konnten alle drei Jungtalente der
Kreismusikschule eine imponierende Leistung erbringen. Sie schnitten mit
einem sehr guten Ergebnis in der ersten Auswahlrunde ab. „Der größte Erfolg
aber ist, dass im Bewusstsein der Schüler eine Leistungsbereitschaft
gewachsen ist, die unbedingt mehr will und höhere Ziele anstrebt. Die Phase
der intensiven Arbeit hat bei den drei Sängern ein Klima der gegenseitigen
Akzeptanz und Toleranz geschaffen. Möglicherweise war es die Geburtsstunde
eines neuen Ensembles, dessen Entwicklung man aufmerksam verfolgen sollte“,
unterstrich Gesangslehrer Matthias Friedel.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT